Das aktuelle Wetter Witten 20°C
Sozialausschuss

Seniorenvertretung: Gründung rückt näher

25.11.2011 | 15:08 Uhr
Seniorenvertretung: Gründung rückt näher
Waren und sind ständig in Aktion für die Gründung einer Seniorenvertretung in Witten: Lothar Winkler (r.) und Jochen Rauh.

Witten. „Wir sind glücklich darüber, dass es endlich voran geht“, sagt Lothar Winkler und meint die Gründung einer Seniorenvertretung, für die sich die SPD jetzt stark macht. Sie brachte einen Antrag auf den Weg, in dem sie die Verwaltung beauftragt, ein solches Gremium einzurichten.

„Wir halten unbeirrbar daran fest, dass wir versprochen haben, dass in Witten eine Seniorenvertretung eingerichtet wird“, erklärt Heinz-Jürgen Dietrich, SPD-Ratsmitglied und Vorsitzender des Sozialausschusses. Die Seniorenvertretung solle außerdem die Möglichkeit erhalten, Mitglieder in die Sitzungen der Fachausschüsse des Rates zu entsenden und bei Angelegenheiten, die die besonderen Interessen der Senioren berühren, mit beratender Stimme mitzuwirken.

Für Irritation hatten zuletzt widersprüchliche Aussagen gesorgt. So hatten Landesvertreter bei der Podiumsdiskussion am 20. Oktober zum Thema „Partizipation älterer Menschen“ betont, wie wünschenswert Seniorenvertretungen seien. Auch habe es erste positive Signale der Finanzkommission gegeben, so Dietrich. Doch dann habe die Kommunalaufsicht in Person des Landrats die Einrichtung einer Seniorenvertretung ohne weitere Begründung abgelehnt. „Und jetzt will ich’s endlich wissen“, erklärt Dietrich seinen Antrag.

Denn die Mitglieder der Seniorenvertretung hätten in den letzten fünf Jahren alles getan, um endlich anerkannt zu werden. „Sie haben eine Satzung erstellt. Sie wollen kein Geld, verzichten aufs Stimmrecht.“ Ein wenig schäme er sich, dass der Rat es bis jetzt nicht geschafft habe, das zu unterstützen. Und er hofft, dass sich das bald ändern wird.

Annette Kreikenbohm


Kommentare
Aus dem Ressort
Wittens spielbare Kunst jetzt unversichert
Ausgespielt
In der Nacht zu Dienstag endete der von Urbane Künste Ruhr erworbene Versicherungsschutz. Damit wurden die fünf Spiele der „WM für spielbare Architektur“ zu Kunstwerken, für die gilt: Ansehen ja, Spielen nein! Bis Freitag will die Stadt die Arbeiten an privat abgeben – und sie dann demontieren.
Kino im Haus Witten noch ohne Lösung für die digitale Zukunft
Filmkunst
Selbst die kleinen, feinen Verleiher vergeben Filme nicht mehr als 35-mm-Spulen, sondern nur noch als Festplatten. Doch das Kulturforum kann die fünfstellige Investition nicht stemmen. Eine Möglichkeit, die Hans-Werner Tata noch skeptisch betrachtet, wären linzensierte Blue Rays und Beamer-Technik.
3200 Badewannen Beton gegen Einsturz von Häusern in Witten
Tagesbruch
Knapp drei Wochen nach dem Tagesbruch an der Speckbahn sind immer noch nicht alle Anwohner in ihre Häuser zurückgekehrt. Nach wie vor fließt viel Beton in die Hohlräume unter der Erde. Die Bezirksregierung geht auf Nummer sicher.
Tauben ohne Beine in Witten gefunden - einer fehlte der Kopf
Tierquälerei
Vermutlich ausgerissen wurden die Beine zweier Tauben, die Tierfreunde in den vergangenen Tagen auf der Bahnhofstraße und in Annen in Witten auffanden. Lilo Elles von der Initiative Stadttauben vermutet Tierquälerei. Die Polizei hat Anzeige erstattet. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.
Im Lutherpark entspannt sich die Lage
Brennpunkt
Seit zwei Monaten darf im Haus im Park Bier konsumiert werden. Ein Test, doch er hat sich offenbar positiv ausgewirkt. Spaziergänger, Eltern und Anwohner fühlen sich wieder wohl im Lutherpark in Witten. Was die Polizei zu der neuen Situation sagt
Umfrage
Landesweit fehlen Plätze in der Nachmittagsbetreuung der Grundschulen. Sind Sie mit dem Ganztagsangebot in Witten zufrieden?

Landesweit fehlen Plätze in der Nachmittagsbetreuung der Grundschulen. Sind Sie mit dem Ganztagsangebot in Witten zufrieden?

 
Fotos und Videos
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Witten
72 Stunden Kreativität
Bildgalerie
Witten
Seefest Kemnade
Bildgalerie
Witten
Weltmeisterschaft für spielbare Architektur in Witten .
Bildgalerie
72 Stunden