Schulen suchen Helfer für den Ganztag

Damit die Freizeit, die für die individuelle Entwicklung einer Persönlichkeit sehr wichtig ist, in einer Ganztagsschule nicht zu kurz kommt, werden in den Nachmittagsstunden mehr künstlerische oder sportliche Angebote für die Kinder initiiert. Denn in vielen Offenen Ganztagsschulen in Witten verbringen die Kinder längere Zeit zusammen, was das Sozialleben positiv beeinflusst. Das intensive Zusammenleben der Schüler unterschiedlicher sozialer/kultureller Herkunft fördert das gegenseitige Verständnis.

Doch es fehlen Helfer: „Wir können noch viel Unterstützung im Bereich Sport und Handarbeiten gebrauchen“, erklärt Petra Pluppins, verantwortliche Erzieherin in der Offenen Ganztagsschule in Rüdinghausen. Auch im handwerklichen Bereich und in der Gartengestaltung werden dringend helfende Hände gesucht. Anke Wichert, verantwortliche Erzieherin an der Brenschenschule würde sich über Menschen freuen, die ein bisschen Zeit mitbringen. „Mit Kindern zusammen lesen, spielen oder singen, einmal in der Woche zwei Stunden, das würde uns sehr helfen.“

Deshalb lädt die AWO Interessierte, die sich vorstellen können, sich ehrenamtlich in einer Offenen Ganztagsschule zu engagieren, am heutigen Donnerstag um 15 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in der Gemeinde im Oberdorf 10 zu einer Infoveranstaltung ein. Ein Einführungskurs im April ist in Planung. Info: 02332/ 7004 24