Das aktuelle Wetter Witten 3°C
Wunschkennzeichen

Schon über 400 fahren mit WIT

16.11.2012 | 14:48 Uhr
Schon über 400 fahren mit WIT
Am Mittwoch, den 14.11.2012 wurden an dem Straßenverkerhsamt in Witten-Herbede erstmals seit 1976 wieder amtliche Kennzeichen mit dem Kürzel WIT ausgegeben. Michael Seib tauschte sein Nummernschild aus.Foto: Olaf Ziegler

Witten. Der erwartete Ansturm auf das neue alte WIT-Kennzeichen hat auch stattgefunden - zumindest in der Wittener Zulassungsstelle in Herbede.

„In Schwelm gibt es dafür keine Wartezeiten“, wirbt EN-Kreissprecher Ingo Niemann für eine Entzerrung, doch da fast alle WIT-Fahrer auch aus Witten kommen, war hier der Andrang groß.

An den drei Tagen von Mittwoch bis gestern meldeten 409 Halter ihr Fahrzeug von EN auf ein WIT-Kennzeichen um, weitere 1923 haben sich ein Wittener Nummernschild reserviert. Diese Reservierung - am einfachsten auf www.enkreis.de - ist 90 Tage gültig.

Montag und Dienstag ist die Zulassungsstelle an der Wittener Straße bereits „ausgebucht“ - wer ohne Termin kommt, muss mit Wartezeiten rechnen.

Bernd Kassner



Kommentare
Aus dem Ressort
Ohne die Steigung wäre die Kirchstraße noch netter
Stadtteil-Serie
Unsere Stadtteil-Serie führt uns diesmal nach Herbede. Die Kirchstraße ist eine der reizvollsten Wittener Wohnecken – wenn der steile Berg hinauf zum Friedhof und nach Durchholz nicht wäre.
Cedric Browatzki ist wieder im TV
TV-Show
Wittener war am heutigen Mittwochabend bei VOX zu sehen: In „Mieten, wohnen, kaufen“ sucht seine Mutter Tatjana Browatzki-Kircher eine Wohnung für den Studenten, der partout nicht zu Hause ausziehen möchte.
Wittener SPD-Chef: Landesregierung sichert Schulsozialarbeit
Schule
Die von Kürzungen, wenn nicht sogar Streichung bedrohte Schulsozialarbeit ist fürs Erste gerettet. Nach Angaben der heimischen SPD-Landtagsabgeordneten hat die NRW-Regierung Fördermittel in Höhe von über 140 Millionen Euro bewilligt, etwa eine halbe Million fließe in den Ennepe-Ruhr-Kreis.
Toleranz-Projekt erreicht rund 15 000 Wittener
Soziales
60 Projekte mit rund 15 000 Teilnehmern sind die stolze Bilanz des Bundesprojekts „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“. Witten konnte dabei Fördermittel in einer Höhe von 400 000 Euro beim Bund locker machen. Beteiligte trafen sich jetzt zum Abschluss im „Freeze“.
Der Wittener Müllabfuhr fehlen über 30 Leute
Stadt
Die verzögerte Leerung der Tonnen in Heven brachte es ans Licht: Die Müllabfuhr leidet mal wieder unter einem hohen Krankenstand. Einige haben auch Urlaub, weshalb insgesamt 31 Leute am Mittwoch (26.11.) fehlten. Jetzt kommt auch noch der Winter mit zusätzlichen Einsätzen auf dem Streuwagen...
Umfrage
Die Martin-Luther-Gemeinde hat ihre von Spenden finanzierte Orgel verkauft . Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos
Demo
Bildgalerie
Witten
Fähre im Trockendock
Bildgalerie
Witten
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Kinderschutzbund präsentiert:
Bildgalerie
Eigenkreation