Saskia aus Witten nach vier Tagen wieder aufgetaucht

Verzweifelt waren die Eltern von Saskia, als sie noch am Dienstag (21.4.) nach Saskia suchten.
Verzweifelt waren die Eltern von Saskia, als sie noch am Dienstag (21.4.) nach Saskia suchten.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Das vier Tage lang vermisste Mädchen ist am späten Dienstagabend (21.4.) von der Polizei in Hamm entdeckt worden. Aber warum ist es weggelaufen?

Witten.. Die seit Samstag (18.4.) vermisste Saskia ist wieder da. Die Polizei entdeckte die 13-Jährige am Dienstagabend (21.4.) auf einem Spielplatz in Hamm. Sie war wohlauf.

Nach einer Nacht in einer Jugendschutzstelle in Ostwestfalen sollte sie am Mittwoch (22.4.) nach Witten zurückkehren. Hier soll sie ebenfalls erst mal in einer Auffangstelle für Jugendliche unterkommen.

„Dann möchte sie aber wieder nach Hause“, sagt ihr Vater Carsten Gruß. Jetzt müsse seiner Tochter aber erst mal geholfen werden. Das Jugendamt ist eingeschaltet. Warum Saskia abgehauen war, ist noch unklar. Sie soll bei einem 23-Jährigen gewesen sein.