Rollenspiel für Wittener Waldritter in Osterferien

Kreuzen aus Spaß die Klingen: Kleine „Waldritter“ im Gehölz an der Ardeystraße. Foto: Thomas Nitsche
Kreuzen aus Spaß die Klingen: Kleine „Waldritter“ im Gehölz an der Ardeystraße. Foto: Thomas Nitsche
Foto: WAZ / FotoPool
Was wir bereits wissen
Jungen und Mädchen können „Waldritter“ werden. Der Verein bietet in den Osterferien Rollenspiele in Verkleidung im Herren- und Buchenholz an.

Witten..  Der Verein „Waldritter“ veranstaltet an vier Nachmittagen in den Osterferien ein Fantasy-Live-Rollenspiel für Jugendliche in Witten. Die Wälder Buchenholz und Herrenholz in Annen werden vom 21. bis 24. März in der Zeit von 13 bis 16 Uhr zum Märchenland Silvanien.

Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rollen von tapferen Rittern, wortgewandten Magierinnen oder edlen Bogenschützen. Mädchen und Jungen ab zehn Jahren können Geheimnisse im sagenumwobenen alten Königreich entdecken und kämpfen mit Schaumstoffschwertern gegen hinterlistige Schurken.

Der Teilnahmebeitrag für alle vier Tage beträgt 40 Euro. Ein mittelalterliches Gewand und ein Schaumstoffschwert können selbst mitgebracht oder bei den Waldrittern kostenlos geliehen werden. Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder per E-Mail bei Nadine Groß , 0 23 05/ 9021410, E-Mail: nadine.gross@waldritter.de.

„Waldritter“ ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter freier Träger der Jugendhilfe. Seit 2008 trifft sich jeden Montag von 16 bis 18.30 Uhr eine Waldritter-Gruppe in Witten. Verstärkung ist jederzeit herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.waldritter.de.