Das aktuelle Wetter Witten 12°C
„Klasse, wir singen!“

Riesig Spaß im großen Chor

09.03.2016 | 18:33 Uhr
Riesig Spaß im großen Chor
Die Klasse 3a der Rüdinghauser Grundschule macht beim Projekt „Klasse, wir singen!“ mit.Foto: Thomas Nitsche

Witten.  Acht Wittener Schulen sind beim Projekt „Klasse, wir singen!“ dabei. Beim Mega-Konzert in der Westfalenhalle musizieren 16 500 Schüler gemeinsam.

Schon von weitem hört man die Stimmen der Kinder über den Schulhof schallen: „Schön ist es, allein zu sein, schöner aber ist’s zu zwein. Kommen noch ein paar dazu, ist das schon ein Chor, juchu!“ Richtig laut und jubelnd klingt das Lied. Keine Frage: Die Klasse 3a der Rüdinghauser Grundschule hat Spaß am Projekt „Klasse, wir singen!“

Zusammen mit 16 500 anderen Kindern werden sie am 21. Mai in der Dortmunder Westfalenhalle singen. An dem bundesweiten Projekt, das in diesem Jahr zum zweiten Mal in Westfalen stattfindet, werden sich diesmal acht Wittener Schulen mit über 750 Teilnehmern beteiligen. Die Klassenlehrerin der 3a aus Rüdinghausen, Doreen Ullrich, war schon vor drei Jahren beim ersten Mega-Konzert in der Großen Halle mit ihrer damaligen Klasse dabei und fand es großartig. „Es war ein tolles Gemeinschaftserlebnis“, sagt sie. Mit ihrer Begeisterung steckte die 41-Jährige ihre Kollegen an: Diesmal macht die ganze Schule mit. „Die Kollegen waren alle gleich sehr aufgeschlossen und freuen sich auf den Auftritt.“

„Kein schöner Land“ und „Morning has broken“

Bis dahin gibt es noch einiges zu üben: 17 Lieder stehen in diesem Jahr auf dem Programm. Neben der Projekt-Hymne „Klasse, wir singen!“ sind das so Klassiker wie „Hab’ ne Tante aus Marokko“ oder „Alle Vögel sind schon da“. Dazu kommen alte Volkslieder wie „Der Mond ist aufgegangen“ und „Kein schöner Land in dieser Zeit“, aber auch Modernes: „Morning has broken“ etwa. „Das ist schon ein harter Brocken für die Kinder“, weiß die Lehrerin: Viel Text, dann noch auf Englisch . . . Eigentlich aber müssten die Drittklässler den auch noch gar nicht mitsingen, das Lied ist für Ältere gedacht. Aber da packt Doreen Ullrich dann doch der Ehrgeiz: „Nein, wenn wir mitmachen, dann sind wir richtig gut vorbereitet und können auch alles.“ Auch Bruder Jakob auf Kurdisch und Arabisch . . .

Lokales
Der Kartenvorverkauf läuft bereits

Die drei Liederfeste in der Westfalenhalle finden am Samstag, 21. Mai um 11 Uhr, 14.30 Uhr und 18 Uhr statt.

Die Karten für Besucher sind für 9,80 Euro (ermäßigt 5,80 Euro) an den bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Hotline 0180-6050400 oder über www.klasse-wir-singen.de erhältlich.

Damit die Texte und Melodien bis zum Konzert sitzen, muss jetzt jeden Tag geübt werden. Da geht einiges an Unterrichtszeit drauf. Dennoch ist Doreen Ullrich überzeugt, dass sich der Aufwand lohnt: „Das Singen im Chor stärkt das Gemeinschaftsgefühl enorm“, sagt sie. Außerdem werde das Auswendiglernen dadurch sehr geschult. „Die Kinder lernen die Texte wirklich ruck-zuck.“ Und musikalisch, klar, da tut sich durch das regelmäßige Singen auch einiges. Doreen Ullrich selbst ist zwar keine Musiklehrerin, spielt auch kein Instrument, aber das hört auch sie: „Wir haben hier einen tollen Stimmenumfang.“

Gespannt aufs Publikum

Im Vordergrund aber steht der Spaß für die Kinder. Julius und Elia, die mit ihren großen Geschwistern vor drei Jahren schon mit dabei waren, haben den Klassenkameraden schon von dem tollen Erlebnis vorgeschwärmt. Und nun sind sie alle ganz aufgeregt: „Wir sind ganz doll gespannt auf den Tag“, sagen Mia und Luisa strahlend. „Und vor allem auf das viele Publikum in der großen Halle.“

Britta Bingmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Rotary-Oldtimer-Ralley
Bildgalerie
Witten
Attila & Co erobern Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Wittener Täuflinge
Bildgalerie
Kirche
Schwerer Unfall auf  A 44
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11637652
Riesig Spaß im großen Chor
Riesig Spaß im großen Chor
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/riesig-spass-im-grossen-chor-id11637652.html
2016-03-09 18:33
Witten