RE 16 fällt teilweise aus

Wegen Schallschutzarbeiten zwischen Lütgendortmund und Bochum kommt es bis Mai an den Wochenenden zu Umleitungen und Teilausfällen der Abelliozüge RB 40 und RE 16. Die Arbeiten beginnen heute Nacht und dauern laut Abellio bis Anfang Mai.

Der RE 16 fällt zwischen Bochum Hbf und Essen Hbf aus. Die Züge werden umgeleitet und erreichen Bochum Hbf mit etwa fünf Minuten Verspätung. Gleiches gilt für die Züge der Linie RB 40. Alle Züge der Linien RE 16 und RB 40 verkehren in Bochum Hbf abweichend aus Gleis 2. Fahrgäste des RE 16 mit dem Start- und Zielbahnhof Essen Hbf und Wattenscheid werden gebeten, ersatzweise die RE 6 zu nutzen.

Arbeiten kurzfristig verschoben

Der Beginn der Arbeiten wurde kurzfristig auf dieses Wochenende verschoben. Betroffen ist der Fahrplan zwischen Samstagnacht (0.30 Uhr) und Sonntagfrüh, 5 Uhr. Das gilt auch für den 14. und 15. Februar. Am 21. und 22. Februar ist mit Behinderungen von Samstagnacht (0.30 Uhr) bis Sonntag, 16 Uhr, zu rechnen – ebenso am 28. Februar, 1. März, 18., 19., 25. und 26. April sowie am 9. und 10. Mai.