Das aktuelle Wetter Witten 5°C
Zeltfestival Ruhr

Rapper Cro beim Zeltfestival Ruhr in Witten

21.08.2012 | 17:01 Uhr
Schlange stehen für Cro: großer Andrang beim Zeltfestival Ruhr.Foto: Ingo Otto

Witten.  Trotz der großen Hitze war das Konzert des Senkrecht-Starters Cro beim Zeltfestival Ruhr in Witten ausverkauft. Seine Panda-Maske nahm der Rapper zwar nicht ab, dafür warf er Wasserflaschen und sein verschwitztes Handtuch in die begeisterte Menge. Einige Fans durften sogar zu ihm auf die Bühne.

Die Schlange aus nackten Beinen zieht sich vorbei an Ständen mit Keramik-Schüsseln, Perlenketten und Strohhüten, lässt den Marktbesuchern kaum Platz. Und dort, wo sie eigentlich enden sollte, beginnt eine zweite Schlange in die andere Richtung: Von beiden Seiten drängen sich die – wegen der Hitze leicht bekleideten – Fans zum großen Zelt, um den Rapper Cro zu sehen.

In diesem Sommer ist der Musiker mit der Panda-Maske von jetzt auf gleich mit den Liedern „Easy“ und „Du“ durchgestartet. „Als wir die Karten für sein Konzert auf dem Zeltfestival gekauft haben, war er noch nicht so populär“, sagt Dietrich Dinges (28), „jetzt sind die ganzen kleinen Mädchen hier.“ Es stimmt, das Publikum besteht fast ausschließlich aus jungen, weiblichen Fans, vereinzelt befinden sich mitten im Mädchenmeer auch Mamas und Papas, die mit ihren Söhnen dort sind.

Aufbau mit Riesenkran

Der Rap von Cro ist eben nicht so hart oder brutal, wie man es von anderen Rappern kennt. „Es ist fröhlicher Hip-Hop“, findet Dietrich Dinges. Auch Jessica Kowolik (24) sieht das so: „Die Musik macht gute Laune und man kann auch ein bisschen dazu tanzen, was bei anderem Rap nicht immer geht.“

Hände vors Trommelfell

Tanzen, ja – jubeln und kreischen sowieso. Als Cro auf die Bühne tritt, halten sich einige schützend die Hände vors Trommelfell, so hoch ist die Stimmlage der schreienden Mädchen. Und auch Cro sagt: „Wow, ihr seid übertrieben geil, mir tun jetzt schon die Ohren weh.“ Überflüssig sind da eigentlich seine Fragen: „Sind denn heut Abend Mädels da? Wo sind die Ladys?“

Vollblutmusiker

Als er dann zu rappen beginnt, wird gesprungen und getanzt, vergessen sind bei den Liedern die stickige Luft im Zelt, die Schweißtropfen auf Stirn und Nacken und dass jeder Atemzug zum Wettkampf um den letzten frischen Sauerstoff im großen blauem Zelt wird. Einige halten es jedoch nicht lange aus und bahnen sich einen Weg aus dem Gedränge hinaus, suchen sich einen Sitzplatz. Es gibt die Möglichkeiten: stehen in der kochend-heißen Mitte oder festkleben am Plastikstuhl.

  1. Seite 1: Rapper Cro beim Zeltfestival Ruhr in Witten
    Seite 2: Cro schmeißt Wasserflaschen zur Abkühlung in die Menge

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Wittener Kindergarten nach Einbruch niedergebrannt
Feuerwehreinsatz
In Witten hat ein Feuer in der Nacht zum Donnerstag einen Kindergarten vollständig zerstört. Die Polizei stellte Spuren eines Einbruchs sicher, die Kripo ermittelt in Richtung Brandstiftung. Bis fünf Uhr dauerte der Großeinsatz der Feuerwehr.
Ohne die Steigung wäre die Kirchstraße noch netter
Stadtteil-Serie
Unsere Stadtteil-Serie führt uns diesmal nach Herbede. Die Kirchstraße ist eine der reizvollsten Wittener Wohnecken – wenn der steile Berg hinauf zum Friedhof und nach Durchholz nicht wäre.
Cedric Browatzki ist wieder im TV
TV-Show
Wittener war am heutigen Mittwochabend bei VOX zu sehen: In „Mieten, wohnen, kaufen“ sucht seine Mutter Tatjana Browatzki-Kircher eine Wohnung für den Studenten, der partout nicht zu Hause ausziehen möchte.
Wittener SPD-Chef: Landesregierung sichert Schulsozialarbeit
Schule
Die von Kürzungen, wenn nicht sogar Streichung bedrohte Schulsozialarbeit ist fürs Erste gerettet. Nach Angaben der heimischen SPD-Landtagsabgeordneten hat die NRW-Regierung Fördermittel in Höhe von über 140 Millionen Euro bewilligt, etwa eine halbe Million fließe in den Ennepe-Ruhr-Kreis.
Toleranz-Projekt erreicht rund 15 000 Wittener
Soziales
60 Projekte mit rund 15 000 Teilnehmern sind die stolze Bilanz des Bundesprojekts „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“. Witten konnte dabei Fördermittel in einer Höhe von 400 000 Euro beim Bund locker machen. Beteiligte trafen sich jetzt zum Abschluss im „Freeze“.
Umfrage
Die Martin-Luther-Gemeinde hat ihre von Spenden finanzierte Orgel verkauft . Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos
Demo
Bildgalerie
Witten
Fähre im Trockendock
Bildgalerie
Witten
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Kinderschutzbund präsentiert:
Bildgalerie
Eigenkreation