Radfahrer stürzt in Straßenbahnschienen

Ein Radfahrer verletzte sich bei den Folgen eines Ausweichmanövers.
Ein Radfahrer verletzte sich bei den Folgen eines Ausweichmanövers.
Foto: imago/Eibner
Was wir bereits wissen
Nach einem Ausweichmanöver geriet ein junger Wittener Radfahrer in Straßenbahnschienen. Beim Sturz zog er sich leichte Kopf- und Armverletzungen zu.

Witten..  Ein Radfahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der Crengeldanzstraße leicht verletzt worden. Der Unfall passierte am Mittwoch, 27. Mai, gegen 15.30 Uhr. Der 21-Jährige stürzte, als er eine Vollbremsung machte und nach links auswich, um nicht auf das haltende Auto vor ihm aufzufahren.

Dabei geriet der junge Wittener mit den Rädern in die Straßenbahnschienen und verlor die Kontrolle über sein Fahrrad. Er erlitt leichte Kopf- und Armverletzungen.