Pistolenkugel zerstört Autoscheibe in der Silvesternacht

Völlig zerstört wurde die Heckscheibe des Autos durch das herabfallende Projektil
Völlig zerstört wurde die Heckscheibe des Autos durch das herabfallende Projektil
Foto: Torsten Wenz
Was wir bereits wissen
Unbekannte schossen zu Silvester mit einer Pistole in die Luft. Ein herabfallendes Projektil aus der scharfen Waffe zerschlug eine Autoscheibe.

Witten.. Für Torsten Wenz begann das neue Jahr mit einem üblen Startschuss. In der Silvesternacht wurde die Heckscheibe seines Mercedes Kombi an der Oberkrone in Heven von einer Pistolenkugel zerstört. Unbekannte hatten wohl in die Luft geschossen, das herabfallende Projektil hatte die Scheibe durchschlagen und war in der Verkleidung des Kofferraums stecken geblieben.

„Zuerst dachte ich, dass jemand die Scheibe eingeschlagen hat“, erzählt der 38-Jährige, der den Schaden erst am Donnerstagmittag bemerkt hatte und kurz darauf die Polizei anrief. Noch bevor die eingetroffen sei, habe er dann bei genauerer Untersuchung des Wagens das Projektil entdeckt. Die Beamten stellten es sicher, die Kriminalpolizei wird nun in diesem Fall weiter ermitteln. Zeugen können sich unter Tel. 209-8705 melden.

Vorfall in Silvesternacht wirkt nach


Torsten Wenz, der mit seiner Familie an der Oberkrone 76 wohnt, ist im Nachhin froh, Silvester in der Wohnung gefeiert zu haben. „Denn uns, aber auch anderen, hätte durch so ein runterfallendes Projektil Schlimmes passieren können. Schließlich sind in der Silvesternacht immer viele Leute hier oben am Papenholz, weil sich eine gute Sicht auf die Stadt bietet.“ Nach dem Vorfall in jener Nacht ist er auch jetzt noch in Sorge, „dass hier jemand mit einer scharfen Waffe rumläuft.“