Das aktuelle Wetter Witten 16°C
Politik

Piraten wollen Sitzungen im Internet übertragen

23.02.2016 | 16:30 Uhr
Piraten wollen Sitzungen im Internet übertragen
Sie wollen Wittener Ratssitzungen online zeigen:Stefan Borggraefe (Mitte) und Roland Löpke (2.v.r.).Parteimitarbeiterin Klara Berger (rechts) findet’s gut.Foto: Thomas Nitsche

Witten.   Wittener Ratsherren nutzen eine Kampagne des Landesverbands, um für ihr lokales Projekt zu werben.

Der Landesverband der Piraten hat sich am Dienstag auf dem Berliner Platz vorgestellt. Mitgebracht hatte er dafür sein mobiles Büro, auf dessen Fernseher die Sitzung der Landtagsfraktion live übertragen wurde. Diesen Anlass nutzten die Wittener Ratsherren Stefan Borggraefe und Roland Löpke, um auf ein hiesiges Projekt aufmerksam zu machen. „Wir wollen erreichen, dass auch die Ratssitzungen online übertragen werden“, sagte Borggraefe.

„Wir Piraten wollen die gesamte Politik transparenter und verständlicher machen“, so der ehemalige Bürgermeisterkandidat. „Die Bürger müssen sich wieder mehr für Politik interessieren und die Übertragung ist dafür ein Schritt von vielen.“ Einen entsprechenden Vorstoß der Linken im Jahr 2014 habe seine Partei damals nicht unterstützt, weil die Persönlichkeitsrechte der Ratsmitglieder darin nach Ansicht der Piraten nicht ausreichend geschützt waren. Ein neuer Antrag soll diese Schwäche beheben.

Piraten wollen jetzt eine Mehrheit für ihren künftigen Antrag bilden

Noch sind die Piraten dabei, eine Mehrheit für ihren künftigen Antrag zu bilden. „Wir haben schon einige Befürworter gefunden“, sagte Fraktionschef Löpke. „Wesentlich mehr Menschen sollen sich an unserer Demokratie beteiligen.“ Die bisherigen Ergebnisprotokolle der Ratssitzungen seien dabei keine Hilfe. Dass die klamme Stadt die Übertragung nicht bezahlen könne, zählt für Borggraefe übrigens nicht als Argument. Der Service, den etwa seine Landtagsfraktion nutzt, koste pro Jahr 1500 Euro. „Das ist durchaus zu finanzieren und kein allzu großer Aufwand.“

Oliver Kühn

Kommentare
23.02.2016
22:00
Piraten wollen Sitzungen im Internet übertragen
von KalleBlomquist | #3

Eine wirklich gute Idee der Piraten! Dann könnten die Bürger endlich mal ganz authentisch das Gelaber von solchen Strategen wie Richter,...
Weiterlesen

3 Antworten
Piraten wollen Sitzungen im Internet übertragen
von fantasio64 | #3-1

Kommentieren ohne Ahnung.
Herr Oberste-Padberg ist kein Mitglied des Rates der Stadt Witten.
Wüsste man, wenn man mal dabei gewesen wäre.

fantasio64 wobei Ihre richtige Feststellung dick unterstreicht
von p.s.a | #3-2

wie wichtig die Übertragung der Sitzungen von Stadt und Kreis ist.

Findet die Meinungsbildung in sozialen Medien statt, muss Demokratie dort präsent sein. Wer sich dem verweigert stärkt die Kräfte die Facebook & Co zu ihren Lügenmedien machen.

Leider vermisst man da auch bei den Piraten ein ehrliches Engemant. Von ihren öffentlichen Parteigremien sind keine Mitschnitte zu finden, auch macht sich kein Pirat wirklich die Arbeit, Ratsvorlagen zur Abstimmung zu stellen, oder sogar im Vorfeld detailliert zu informieren um so Bürger zu motivieren eigene Vorlagen einzubringen.

Ja, eine undankbare Aufgabe, aber wenn wir das Volk sind brauchen wir ALLE eine verlässliche Basis uns zu äußern. Beherrschen Brandstifter und Schlägerbanden die öffentliche Diskussion, ergibt sich schnell ein falsches Bild wie z.B. bei Flüchtlingen

http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2016/februar/mehrheit-der-eu-buerger-will-faire-verteilung-der-fluechtlinge/

Piraten wollen Sitzungen im Internet übertragen
von StefanBorggraefe | #3-3

Hallo p.s.a.,

vielleicht sollten die Mitschnitte noch leichter zu finden sein. Ich helfe mal.

Bundesparteitage: https://www.youtube.com/user/Piratenpartei/videos
Landesparteitage NRW: https://www.youtube.com/user/piratennrw/videos
Piratenfraktion NRW: https://www.youtube.com/user/PiratenfraktionNRW/videos

Für die Piratenfraktion Witten gibt es (noch) keine Videos. Wir bekommen in Witten als kleine Fraktion sehr wenige Mittel und die Arbeitskraft ist ebenfalls begrenzt. Wir arbeiten dran. Schon jetzt gibt es unsere Fraktionssitzungsprotokolle zum Nachlesen:

https://piraten-witten.de/fraktionssitzungen/

Unsere Fraktionssitzungen sind grundsätzlich öffentlich und wir freuen uns immer über interessierte Bürger, die mitarbeiten oder sich einfach interessieren und mal zuhören wollen.

Was findet man so von den anderen Fraktionen und Parteien im Rat? ;) Ich meine, die Piraten sind hier ganz weit vorne, obwohl wir nur eine Mini-Fraktion sind. :)

Viele Grüße,

Stefan Borggraefe

Funktionen
Fotos und Videos
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Ruhrgebiet geht baden
Bildgalerie
Aus der Luft
Oldtimer-Festival
Bildgalerie
Witten
PSYCHO SEXY
Bildgalerie
Kultursommer
article
11591777
Piraten wollen Sitzungen im Internet übertragen
Piraten wollen Sitzungen im Internet übertragen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/piraten-wollen-sitzungen-im-internet-uebertragen-id11591777.html
2016-02-23 16:30
Witten