Petra Liermann liest aus Buch über Ägypten

Die Wohnungsgenossenschaft Witten Mitte lädt für Montag, 27. April, ab 17 Uhr, in ihr Begegnungszentrum Hans-Böckler-Straße 11 ein. Die Wittenerin Petra Liermann liest dort aus ihrem aktuellen Buch „Sand in ihren Schuhen“.

Im Alter von 30 Jahren wanderte Petra Liermann nach Ägypten aus, da sie ihre Bestimmung weder in Deutschland noch im öffentlichen Dienst sah. In Ägypten lernte sie zunächst ihren Traumpartner kennen, den sie jedoch verschmähte. Danach traf sie ihren späteren Ehemann Sayed, mit dem sie über sechs Jahre eine meist sehr harmonische Ehe führte.

Das Glück wurde durch die Geburt der gemeinsamen Tochter perfekt. Bis Petra herausfand, dass ihr Mann einen Fehler begangen hatte, der für ihr aller Leben schwerwiegende Folgen bereithielt. Sayed musste seinen „Fehltritt“ heiraten und eine Zeit voller Leid, Gewalt und Enttäuschung begann. Dies gipfelte nicht nur in Petras Flucht aus Ägypten, um das Leben ihrer Tochter zu retten. Die Geschichte zeigt auch den oft schmerzhaften Weg der Selbstfindung und dem Leben.