Das aktuelle Wetter Witten 14°C

Kriminalität

NRW-weite Razzia gegen die sizilianische Baumafia

17.01.2013 | 13:06 Uhr

Bei einer Razzia von Steuerfahndung und Polizei gegen die sizilianische Baumafia wurden auch Wohnungen und Geschäfte in Witten durchsucht. Ein 55-Jähriger Sizilianer soll im Gebiet Dortmund/Witten Strohmannfirmen organisiert haben. Der Gesamtschaden soll sich auf über 30 Millionen Euro belaufen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Honigmarkt am Saalbau
Bildgalerie
Witten
6. Wittener Kneipennacht
Bildgalerie
Witten
Goldenes Herbstwetter
Bildgalerie
Witten
Musical
Bildgalerie
Witten
Aus dem Ressort
79-jährige Wittenerin geknebelt und mit dem Tod bedroht
Polizei
Vier maskierte Männer haben eine 79-jährige Herbederin am frühen Montagmorgen (20.10.) brutal überfallen und ausgeraubt. Sie rissen ihr Opfer aus dem Schlaf, fesselten die Frau und drohten ihr - bewaffnet mit einem langen Messer - mit dem Tod. Vermutlich hatten die Gangster das Haus ausspioniert.
Massenschlägerei nach Wittener Kreisliga-Begegnung
Fußball
Schon während des Heimspiels von TuRa Rüdinghausen II gegen den FSV Sevinghausen ging es hitzig zu. Danach eskalierte die Situation. Spieler der Wattenscheider Gästemannschaft sollen das Publikum provoziert und attackiert haben. Es kam zu einer Massenschlägerei mit mehreren Verletzten.
Bahnstreik in Witten erwischt am Sonntag sogar Abellio
Streik
Keine kompletten Zugausfälle wie bei der Deutschen Bahn, aber Verspätungen bis zu 30 Minuten. Ein Wittener, der Montagfrüh bei der Arbeit in Hamm sein musste, fuhr schon gestern Mittag los. Trotz Notfahrtplan gab es noch Überraschungen.
Honigmarkt in Witten zeigt Vielfalt des süßen Goldes
Markt
Auf dem Honigmarkt vor und im Saalbau zeigen der Kreisimkerverein und 48 Aussteller, was man alles mit dem Bienenprodukt anstellen kann. Er findet nur alle vier Jahre statt. Neben Produkten gab es einen Parcours, Leckereien und sogar eine Honigmassage.
Viel Gedränge bei der sechsten Wittener Kneipennacht
Freizeit
Der Abend war lau, die Getränke kalt und die Musik heiß. Da konnte bei der sechsten Wittener Kneipennacht nichts mehr schiefgehen. Bei ausgelassener Stimmung feierten gut 1000 Gäste mit. Zehn Bands läuteten in zehn Lokalen den langen Partyabend ein. Nach Konzertschluss war noch lange nicht Schicht.