Neues Fotoatelier

Schon seit acht Jahren fotografiert die Wittenerin Cornelia Strufe junge Familien und Neugeborene.

Jetzt erfüllt sie sich einen langen Traum: Am Samstag, 2. Mai, eröffnet sie im Yogaraum Witten ihr erstes eigenes Atelier. Die Räumlichkeiten in der Gartenstraße 17 eignen sich besonders gut, sagt Strufe. „Ich brauche für meine Fotos eine liebevoll und gemütlich eingerichtete Umgebung, wo sich jeder wohlfühlt“, so Strufe. Genau das bieten die Räumlichkeiten in der „charismatischen Stadtvilla“ des Ergohauses & Yogaraumes Witten in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum.

Bislang sammelte Strufe Erfahrungen im Schwerpunkt Babyfotografie, häufig knipste sie den jungen Stolz der Eltern sogar noch auf der Entbindungsstation – meist im Bochumer Sankt Elisabeth Krankenhaus. Bei ihrem Fotografien achtet Cornelia Strufe auf die Nachhaltigkeit ihrer Arbeit. Sie verwendet daher nur umweltverträgliche Materialien: Mützchen und Decken seien zum Beispiel nur aus natürlichen Fasern. Informationen gibt es unter www.cornelia-strufe.com.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE