Neuer Wittener Baurat bekommt Ernennungsurkunde

Bürgermeisterin Sonja Leidemann gratulierte Stefan Rommelfanger nach dessen Wahl zum Stadtbaurat in der Ratssitzung am 14. Dezember.
Bürgermeisterin Sonja Leidemann gratulierte Stefan Rommelfanger nach dessen Wahl zum Stadtbaurat in der Ratssitzung am 14. Dezember.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Der Verwaltungsvorstand ist bald wieder vollzählig. Allerdings tritt Stefan Rommelfanger seinen dienst noch nicht sofort nach Empfang der Urkunde an.

Witten..  Der neue Stadtbaurat Stefan Rommelfang bekommt am Dienstag (1.3.) seine Ernennungsurkunde. Seinen Dienst in Witten tritt der in den letzten Jahren als Geschäftsführer der Gelsenkirchener „Stadterneuerung“ tätige Planer mit Wohnsitz in Dortmund aber erst am 1. April an.

Rommelfanger ist Nachfolger von Dr. Markus Bradtke, der im Oktober nach acht Jahren nach Bochum gewechselt war. Auf seinen Nachfolger warten einige große Aufgaben, unter anderem die Weiterentwicklung des Kornmarkts, die neue Weichenstellung auf dem Wickmanngelände, das für weitere Firmen geöffnet werden soll, und natürlich zuallererst die Rathaussanierung.

Wie alle Dezernenten hat Wittens neuer Chefplaner mit den enormen Finanzproblemen der Stadt zu kämpfen. Wird er es beispielsweise schaffen, endlich die Pferdebachstraße oder die Herbeder Straße in der Innenstadt zu sanieren?

Rommelfanger war bei seiner Wahl im Rat der einzige verbliebene Kandidat gewesen.