Neuer Platz für Bommerholzer Osterfeuer

Im letzten Jahr noch am alten Standort: das Osterfeuer derFreiwilligen Feuerwehr Bommerholz.
Im letzten Jahr noch am alten Standort: das Osterfeuer derFreiwilligen Feuerwehr Bommerholz.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr freut sich: Künftig lodert das Osterfeuer an der Raudendahlstraße/Ecke Bockkampstraße.

Witten..  Lange suchte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bommerholz nach einem neuen Ort für das beliebte Osterfeuer. Jetzt hat er endlich eine geeignete Fläche gefunden: an der Raudendahlstraße/Ecke Bockampstraße.

Bei der ersten Wiese, die der Verein ins Auge gefasst hatte und die alle Kriterien zu erfüllen schien scheiterte es an dem strengen Genehmigungsverfahren eines benachbarten Ordnungsamtes. Deshalb freut sich der Förderverein jetzt umso mehr und bedankt sich beim Eigentümer und beim Pächter der Wiese, dass sie ihnen die Fläche überlassen – und beim Ordnungsamt der Stadt Witten für die unbürokratische Genehmigung in letzter Sekunde.

Das Osterfeuer ist etwa 800 Meter Luftlinie vom alten Standort entfernt. „Uns war es wichtig, die regionale Nähe zur Bommerholzer Bevölkerung sowie zu den Anwohnern rund um die dicht besiedelte Alte Straße nicht zu verlieren. In den vergangenen Jahren haben wir beobachtet, dass viele Besucher mit dem Linienbus oder zu Fuß gekommen sind. Somit war für uns klar, dass wir nicht all zu weit umziehen dürfen“, so Vorsitzender Stefan Knöller.

Das Feuer wird am Ostersamstag um etwa 18 Uhr entzündet. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein. „Fußläufig ist der Platz von der Bushaltestelle Bockampstraße in fünf Geh-Minuten zu erreichen“, sagt Stellvertreter Björn Ackermann. Ab 18 Uhr wird ein Shuttle Service angeboten. Er bringt die Besucher von der Bushaltestelle Bommern Wasserturm etwa alle fünf Minuten zum neuen Festplatz. „Wir wollen, dass das Brauchtum weiterhin bei der Bommerholzer Bevölkerung gut angenommen wird, da wir gerne Gastgeber sind“, so Köller. Nicht zuletzt wolle man die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Bommerholz stets unterstützen.