Neue Auszeichnung für Ideen zum Erhalt der Gesundheit

Mit insgesamt 10 000 Euro ist der neue „Preis für Gesundheitsvisionäre“ dotiert, der in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wird. Das Geld haben die Kuratoren der Universität Witten/Herdecke gestiftet, um neue Unternehmen und Geschäftsmodelle aus dem Bereich der Gesundheitswirtschaft zu fördern.

Das diesjährige Thema lautet „Mobile Health“, es geht um den Einsatz von Internet, Smartphone und Tablet für die Gesundheit. Der Preis sucht Erfinder, Entwickler und Unternehmer aller Fachrichtungen und Berufe, die mit mobilen digitalen Lösungen den Erhalt oder die Verbesserung der Gesundheit fördern wollen.Vom Notfallsystem für ältere Menschen bis zur App für die eigene Patientenakte.

Bewerbungsschluss ist am 15. September, Bewerbungen können ab sofort mit Projektdarstellungen unter gesundheitsvisionaere@uni-wh.de eingereicht werden. Weitere Infos: 926-849/805.