Das aktuelle Wetter Witten 15°C
Mietstreit

Nach Streit um Kündigung - Nachbar findet Pistole im Müll

08.09.2013 | 21:00 Uhr
Nach Streit um Kündigung - Nachbar findet Pistole im Müll
Die Polizei hatte die Elberfelder Strarße am Dienstag weiträumig abgesperrt, weil der Mieter gedroht haben soll, das Haus in die Luft zu jagen.Foto: Thomas Nitsche

Witten.   Im Streit eines Mieters mit seinem Vermieter in Witten steht es Aussage gegen Aussage. Der Vermiete fühlte sich vom Mieter mit einer Waffe bedroht. Nun wurde in dem Haus eine Waffe gefunden. Im Müll.

Fast eine Woche nach dem eskalierten Mietstreit an der Elberfelder Straße hat die Polizei nun doch eine Waffe sichergestellt - eine Spielzeugpistole. Hauseigentümer Anthony Arndt hatte stets versichert, eine Pistole im Halbdunkeln gesehen zu haben, als sein Mieter nach Empfang der Kündigung bei ihm vor der Wohnungstür stand. Die Polizei hatte betont, keine Waffe im Haus gefunden zu haben.

Ein Nachbar des Hausbesitzers, der in der Nacht zu Sonntag aus dem Urlaub zurückgekehrt war, fand nun am Sonntagmorgen eine Waffe in seinem Abfall. Er unterrichtete umgehend die Polizei, die sie abholte. „Bei der Schusswaffe handelt es sich um eine Spielzeugpistole. Ein möglicher Bezug zur Tat muss noch geklärt werden“, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag auf Anfrage mit.

Vermieter fühlt sich von Mieter bedroht

Hausbesitzer Anthony Arndt stellt klar, dass die Kündigung des Mieters einzig wegen dauernder Mietrückstände erfolgt sei. „Der Mann, vor dem ich Angst habe und mit dem ich auf keinen Fall weiter unter einem Dach leben kann, stellt sich jetzt als Opfer dar. Es heißt, er sei angeblich halb blind. Dabei fährt er Auto und hat sogar einen Stellplatz für sein Fahrzeug“, erklärt der Vermieter.

Der Mann, der die Wohnung habe völlig verwahrlosen lassen, lebe seit acht Jahren in dem Haus. „Er wohnt die ganze Zeit hier, obwohl er Miete bezahlt oder nicht bezahlt, so wie er Lust hat“, betont Anthony Arndt. „Ganz eindeutig: Ich habe mir keine Räuberpistole ausgedacht, um diesen Mieter loszuwerden, sondern er hat mich mit einer Schusswaffe bedroht und gedroht, das Haus in die Luft zu jagen“, stellt er klar.

Die Anwältin des Mieters hatte - wie berichtet - die Vorwürfe Anthonys Arndt zurückgewiesen und die Vermutung geäußert, dieser habe nur einen Anlass gesucht, um den missliebigen Mieter loszuwerden.

Thomas Borowski



Kommentare
10.09.2013
09:06
Nach Streit um Kündigung - Nachbar findet Pistole im Müll
von buntspecht2 | #1

Also ich komme aus dem Urlaub und wühle als erstes in meinem Müll herum ?

Aus dem Ressort
Nach "XY ungelöst" 55 Hinweise zum Tod von Christian Marks
Unfallflucht
Nach der Ausstrahlung eines Beitrag in der ZDF-Sendung „XY“ sind bis Donnerstagmittag schon 55 Anrufe zum Fall des ums Leben gekommenen Christian Marks eingegangen. „Es gab Hinweise auf Personen und auch zum Unfallwagen“, so Polizeisprecher Volker Schütte. Bei einigen Tipps müsse man ermitteln.
Wittener Eltern des toten Christian hoffen auf XY... ungelöst
Menschen
Ihren Sohn werden sie nie zurückbekommen, aber vielleicht gibt es ja eine neue Spur. „Aktenzeichen XY... ungelöst“ zeigte am Mittwoch (29.10.) den tragischen Unfalltod eines 20-jährigen Kämpeners vor vier Jahren auf der Rüsbergstraße. Der Fall wurde nie aufgeklärt , was Christians Eltern bis heute...
„Alternative für Deutschland“ mietet Wittener Saalbau an
Politik
Verwundert reibt sich so mancher die Augen: In Wittens guter Stube, dem Saalbau, wo sonst Ballett, Schauspiel oder Kabarett über die Bühne gehen, diskutiert am 22. März 2015 die AfD beim „Ersten Alternativen Wissenkongress“. Die Bezirksverbände der Partei haben dazu fragwürdige Redner eingeladen.
Bücher bleiben in Hevener Regalen liegen
Stadtteilbücherei
Kaum Betrieb herrschte gestern in der Stadtteilbücherei in Witten-Heven, die die Stadt zum Ende des Jahres schließen will. Mitarbeiterin wird wieder arbeitslos. Nur noch 187 aktive Leseratten nutzen die etwas abseits liegende Filiale.
Minigolfplatz im Ardey öffnet nur noch an vier Tagen
Minigolf
Krankheiten machen Pächterin der Ardeyer Golfhütte zu schaffen. Im September 2015 wird sie ganz schließen. Betreiber Jürgen Treiber hofft weiterhin, dass seine Anlage Bauland werden darf, als Teil des Neubaugebiets an der Waldstraße.
Fotos und Videos
Spatenanstich
Bildgalerie
Witten
Verkaufsoffener Sonntag
Bildgalerie
Witten
Museumsfest in Witten
Bildgalerie
Kunstkenner feiern
Honigmarkt am Saalbau
Bildgalerie
Witten