Muttentalfest lockt Sonntag mit viel Programm

An diesem Sonntag steigt das Muttentalfest. Von 11 bis 18 Uhr können kleine und große Besucher an sieben Stationen ein buntes Programm erleben. Überall gibt es auch etwas Leckeres zu essen und zu trinken. Und: Der Osterhase hoppelt durch das Tal und verteilt Süßes.

Beim Fest machen mit: die Zechen Theresia und Nachtigall, das Steigerhaus, das Bethaus, das Zechenhaus Herberholz, sowie der Klub für Terrier. An der Burgruine Hardenstein kann man von 12 bis 16 Uhr viel Interessantes über den ehemaligen Sitz der Familie von Hardenstein erfahren, natürlich auch die Sage vom Zwergkönig Goldemar, der dort angeblich einmal lebte.

Ab 12 Uhr starten am Bethaus der Bergleute stündlich kostenlose, rund 30-minütige Führungen durch das Muttental. Kinder können, wenn sie an den Stationen Aufgaben lösen, an einer Stempel-Rallye teilnehmen. Es winken schöne Preise.

Mit dem Shuttle-Bus (ab Kornmarkt), der MS Schwalbe II, der Gruben- und Feldbahn (ab Parkplatz Nachtigallstraße) oder der Bimmelbahn (ab Zeche Nachtigall) kann man sich zum und auf dem Fest kostenlos bewegen.