Musiknacht mit 13 Bands für Hilfe in Afrika

Dreizehn Bands an zwölf Spielorten – und das mit einem Ticket für 9,99 Euro und für einen guten Zweck: Das bietet die zweite Wittener Musiknacht, die der Verein Etiopia Witten an diesem Samstag veranstaltet.

Musik gibt es ab 20 Uhr. Die „Barulheiros“ spielen im La Havana, „Marek Marple“ im Extrablatt, „Rough­house“ im Knuts, Johanna Schneider im Café Jané, „Scherbekontrabass“ im Casa Cuba und „Herencia Latina“ in Sebo’s Café. Um 21 Uhr treten „Inside the amber room“ im La Havana und Martin C. Herberg im Klimbim auf. Ab 22 Uhr geht mit „Six of eight“ in der Alten Post, „Ring of Kerry“ im Finnegan’s, „Botticelllibaby“ im Treffpunkt und dem „Utopian Orchestra“ im Café Zeitraum die Post ab. Um Mitternacht beginnt in der Werkstadt eine After-Show-Party.

Zuvor feiert der Verein Etiopia Witten e.V. am Samstag von 15 bis 19 Uhr im Foyer der Stadtwerke, Westfalenstraße 18, den Auftakt zu der Wittener Musiknacht. Der Eintritt zur Infoveranstaltung ist frei. Vorverkaufskarten für die Musiknacht gibt es in den Kneipen und bei Lehmkul, Marktstraße 5.