Musical „Global Playerz“ feiert Premiere

Heute feiert das neue Theaterstück „Global Playerz“ der Wittener Theatermacherin Sonni Maier ab 20 Uhr in der Christuskirche (Sandstraße 12) Premiere. Ein Punkmusical über globale Gerechtigkeit. Zum Inhalt: Die Freundinnen Nia, Skazz und Katey bilden die Girlie-Pop-Punk-Band „Playerz“. Als Katey zum ersten Mal Ghana, das Heimatland ihrer Eltern, besucht, werden die drei in eine Sache globalen Ausmaßes hineingezogen: Armut und Unterernährung auf der einen Erdhälfte, Überfluss auf der anderen. Die „Playerz“ geraten in einen Strudel aus globalen Verstrickungen – und treten an, die Welt zu verändern. Ein buntes, vergnügliches Musical, das das Thema „Globalisierung und Verantwortung“ jugendgerecht erklärt und Lust macht, selbst aktiv zu werden. Schnell, persönlich und berührend, mit vielen Fakten zum Thema und rockig-punkigen Livesongs. Geeignet ist das Musical für Kinder ab 11 Jahren. Es spielen mit: Sonni Maier, Susan Lachermund, Marcel Gewehr.

Sonni Maier, Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin, entwickelt, inszeniert und spielt seit 2001 Theaterstücke zu gesellschaftlichen Problemthemen für Kinder und Jugendliche, etwa „Gretchen reloaded“ (Thema Teenagerschwangerschaft) oder „Todesengel“ (Thema Gewalt), die in ganz Deutschland gezeigt wurden. Das neue Musikal wird gefördert durch das NRW-Familienministerium.

Karten gibt es an der Abendkasse für 10, ermäßigt für 8 Euro.