Motivieren bei Alzheimer und Demenz

Auch die Stadtbibliothek reagiert auf die alternde Gesellschaft. „Neue Titel zum Thema Alzheimer und Demenz ergänzen unser bisheriges Angebot zu Krankheitsbild, häuslicher Pflege sowie zum Vorlesen für dementiell Erkrankte“, so Bibliotheks-leiterin Christine Wolf. Diese Medien werden an einem Standort unter der Bezeichnung „Alzheimer und Demenz“ zusammengefasst präsentiert, damit Betroffene und Pflegende nicht lange suchen müssen. Neben Einzeltiteln können auch thematische Medienboxen von Institutionen und sozialen Einrichtungen entliehen werden, so Wolf.

So richtet sich die Medienbox „Erfahren und Erleben“ an Betroffene direkt nach der Diagnose oder im Frühstadium, sowie deren Angehörige. „Familie und Umfeld“ enthält Medien für die ganze Familie, etwa Kinderbücher, Ratgeber und Tipps zur Pflege. Die Medienbox „Aktivierung“ ist eine Zusammenstellung von Fachbüchern zur Sozialarbeit mit an Demenz Erkrankten, sowie Spielen zur Aktivierung. „Vorlesen“ enthält Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz.