Das aktuelle Wetter Witten 16°C
Demenzsportgruppe

Malen gegen das Vergessen

23.02.2016 | 16:53 Uhr
Malen gegen das Vergessen
Lebhafte Frühlingsbilder entstanden beim Malen in der Demenzsportgruppe des TuS Bommern.Foto: Jürgen Theobald

Witten.  Die Kunst ist aber nur ein Teil des Angebots. In der Gruppe beim TuS Bommern wird auch gelesen und natürlich Sport getrieben.

Ursula taucht den Pinsel in blaue Farbe und setzt zum Strich an. Dann lehnt sich die 87-Jährige zurück und betrachtet zufrieden ihr Bild. Es ist ein schöner Farbverlauf von Rot zu Blau geworden. „Als Kind hab ich viel gemalt. Später dann nicht mehr. Ich weiß gar nicht, wieso ich aufgehört habe. Es macht so viel Spaß.“

Heute bricht die letzte Malstunde für die 23 Senioren der Demenzsportgruppe an. An den Wänden im Sportzentrum TuS Bommern hängen schon die Ergebnisse der letzten Wochen. Es sind fröhliche, bunte Bilder mit Schneeglöckchen und Vögeln. Von draußen peitscht ein ungemütlicher Regen an die Fensterscheiben.

Nicht alle malen gleichzeitig

Kursleiterin Patricia Drache schaut den Hobbymalern über die Schulter und gibt mit ruhiger Stimme Tipps. Seit vier Wochen betreut die Rehabilitationspädagogin den Kurs. Damit die Gruppe nicht zu unübersichtlich wird, nimmt sie immer neun Senioren mit zum Malen in einen Nachbarraum,.

Durch die Wände hört man die anderen das Lied „Im Frühtau zu Berge“ anstimmen. Demenzsportleiterin Petra Möller geht mit ihnen das übliche Programm durch: Gemeinsam singen, Geschichten lesen... „Und natürlich der Sport. Das ist doch das Wichtigste“, ergänzt Wolfgang, einer der Teilnehmer. „Vorhin hast du noch gesagt, der Kuchen sei das Beste“, ruft jemand lachend. Es ist eine lustige Runde.

Gedichte vom Frühling

Petra Möller liest die ersten Zeilen eines Gedichts vor: „Frühling lässt sein blaues Band...“ – „wieder flattern durch die Lüfte“, setzen die Senioren auswendig fort. Die meisten mussten in der Schule das ganze Gedicht lernen. „Das ist doch von Eduard Mörike“, weiß Wolfgang. „Biografiearbeit“ nennt Petra Möller das. Ein Thema wird in den Raum gestellt. Es weckt bei den Teilnehmern sofort detailreiche Erinnerungen aus ihrem Leben. Heute stehen frische Osterglocken auf dem Tisch – das Thema ist Frühling.

Während die Senioren in einem alten Schulbuch von 1948 blättern, erklärt Leiterin Petra Möller: „In unserer Gruppe helfen die Gesunden den Kranken und die Kranken den Gesunden. So entsteht ein sehr schönes Klima.“ Nur sieben der 23 Teilnehmer sind an Demenz erkrankt. Die anderen genießen einfach die Nachmittage zusammen. „Da all unsere Senioren noch zu Hause wohnen, sind die regelmäßigen Treffen auch für die Angehörigen eine große Entlastung. Für sie ist es wichtig, um zum Beispiel in aller Ruhe Einkäufe zu erledigen.“

„Ich habe noch nie was gemalt“

Bei den Künstlern sind inzwischen fast alle zufrieden mit ihren rotblauen Bildern. „Mensch, ich hab doch noch nie was gemalt, höchstens mal was angestrichen“, sagt Hans-Dieter. Die konzentrierte Stimmung löst sich. Jetzt plaudern die Senioren über ihren Kunstunterricht und ihre liebsten Hobbys.

„Malen und Sport – das kann man eigentlich in jedem Alter machen. Aber hier im Ruhrgebiet betreiben ja alle nur Thekensport“, sagt Ursula. „Thekensport?“ hakt ihre Sitznachbarin nach. Ursula hebt ein unsichtbares Glas an den Mund. „So!“, sagt sie. „Das haben wir natürlich nie gemacht. Sollen wir noch mal losziehen?“ Scherze fliegen durch den Raum. Therapeutin Patricia Drache hört lächelnd zu. Sie sammelt die fertigen Bilder ein und legt sie zum Trocknen auf eine Holzplatte.

Kurs geht nach vier Wochen zuende

Am Ende setzen alle noch ihre Signaturen unter die Bilder. Dass der Kunstkurs heute in die letzte Runde geht, finden sie schade. „Dabei hatten alle vor vier Wochen noch Bedenken“, sagt Petra Möller. Immer wieder hieß es: Wir können doch gar nicht malen. „Aber zum Glück haben wir diese Ausrede nicht gelten lassen.“

Mirjam Benecke

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Wartenberg-Erlebnistag
Bildgalerie
Witten
Rotary-Oldtimer-Ralley
Bildgalerie
Witten
Attila & Co erobern Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Wittener Täuflinge
Bildgalerie
Kirche
article
11591900
Malen gegen das Vergessen
Malen gegen das Vergessen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/malen-gegen-das-vergessen-id11591900.html
2016-02-23 16:53
Witten