Ließ Trio vollen Einkaufswagen mitgehen?

Drei Brüder aus Witten sollen im November in einem Stockumer Netto-Markt einen Einkaufswagen voll beladen haben und dann ohne zu bezahlen verschwunden sein. Der Vorwurf des Diebstahls konnte den Männern gestern vor dem Amtsgericht aber nicht nachgewiesen werden – Freispruch.

Zwar wurde das Trio (22, 23 und 28) kurz vor der Tat in dem Supermarkt gesehen. Wer von ihnen letztlich mit dem vollbepackten Wagen verschwand, vielleicht sogar ganz andere Personen, konnte kein Zeuge sagen. Ein Kassierer (18) hatte lediglich ein paar Schatten gesehen, als er hinter den flüchtenden Dieben herlief. Eine ältere Dame, die den Diebstahl gesehen hatte und die Täter womöglich hätte erkennen könnte, war dem Gericht nicht bekannt.

Doch wahrscheinlich hätte ihre Aussage noch nicht einmal weitergeholfen: Die Männer und ihre drei weiteren Brüder sollen sich sehr ähnlich sehen. Der 28-Jährige wurde am Ende dennoch verurteilt: zu 800 Euro (80 Tagessätze) für einen Diebstahl in einem Baumarkt.