Letzter Gottesdienst in Buchholz

Die evangelische Kirchengemeinde Herbede hat die bittere Erfahrung schon einmal gemacht: 2006 gab sie das Bonhoeffer-Gemeindehaus mit Kirchsaal in Vormholz auf. Dort stehen heute Reihenhäuser.

Jetzt nimmt sie die Pensionierung von Pfarrer Martin Marczinowski zum Anlass, die evangelische Kirche in Buchholz als solche, das heißt als Predigt- und Gottesdienststätte, aufzugeben. Sonntag, 14. Juni, 10.30 Uhr, findet dort der letzte Gottesdienst statt. Marczinowski wird diesen gemeinsam mit Pfarrerin Ute Wendel als Abendmahlsgottesdienst gestalten. „Das wird sicher ein trauriger Gottesdienst“, glaubt Ute Wendel. Sie hofft auf viele Teilnehmer, damit die Buchholzer in dieser Stunde „nicht alleine sind“. Das Gebäude bleibt erhalten. Ein Förderverein, der sich über weitere Unterstützer freuen würde, will im Kirchraum beispielsweise Konzerte oder Lesungen veranstalten. Der Raum unter der Kirche soll für Gruppen oder Treffen zur Verfügung gestellt werden. Das Buchholzer Pfarrhaus wird vermietet.