Letzte Veranstaltung vor Wittener Bücherei-Umzug

Freut sich schon auf den Bücherei-Neubau an der Husemannstraße: Bibliotheksleiterin Christine Wolf. Foto: Thomas Nitsche
Freut sich schon auf den Bücherei-Neubau an der Husemannstraße: Bibliotheksleiterin Christine Wolf. Foto: Thomas Nitsche
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Zur letzten Veranstaltung vor Umzug an die Husemannstraße lädt die Bücherei an der Ruhrstraße am 23. 2. ein. Thema ist die Nutzung der Onleihe Ruhr.

Witten..  Zum letzten Mal vor ihrem Umzug lädt die Stadtbibliothek am kommenden Dienstag (23. Februar) ab 16 Uhr zu einer Infoveranstaltung in die Ruhrstraße 48 ein.

Thema ist die Nutzung der Onleihe Ruhr.

Interessierte Wittener haben dann noch einmal die Möglichkeit, das digitale Medienangebot kennenzulernen und sich über die Nutzung von E-Books, Hörbüchern, digitalen Zeitungen, Zeitschriften und Videos mit den verschiedenen Geräten zu informieren. Kunden können mit einem gültigen Bibliotheksausweis auf einen Bestand von derzeit rund 14 000 Medien zugreifen, der laufend um aktuelle Titel ergänzt wird. „Selbstverständlich steht die Onleihe Ruhr auch während der Umzugszeit rund um die Uhr zur Verfügung“, sagt Bibliothekarin Rabea Kammler.

Das neue Büchereigebäude in der Husemannstraße am Museum soll mehr Aufenthaltsqualität bekommen. So werden Besucher vom Belletristikbereich im Erdgeschoss raus auf die Terrasse gehen können, um draußen ein Buch zu lesen. Künftig wird es auch Konsolenspiele für Jugendliche und Gesellschaftsspiele für die ganze Familie in der Bibliothek geben. Neben den klassischen Büchern sind Hörbücher bereits jetzt der Renner bei den Ausleihen.