Lesung mit Frank Goosen in der Kreuzkirche

Der Schriftsteller und Kabarettist Frank Goosen wird am Dienstag, 24. März, ab 19 Uhr in der Kreuzkirche (Lutherstraße 6-10) eine Lesung halten. Dazu lädt das Zentrum für Kinder- und Jugendtrauerarbeit ein. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Goosen, der Germanistik, Geschichte und Politik studierte, hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Darunter die Titel „Liegen lernen“, „Mein Ich und sein Leben“ und zuletzt, im vergangenen Jahr, „Raketenmänner“. „Liegen lernen“ wurde 2003 verfilmt. Auf ironische und fesselnde Art und Weise zieht Goosen die Zuhörer mit wortgewandter Leichtigkeit in seinen Bann. In Witten möchte er am 24. März einen Querschnitt seiner Werke vorstellen.

Der Soroptimist-Club Witten unterstützt die Benefizveranstaltung. Dieser engagiert sich gegen Gewalt, die Frauen zugefügt wird. Am Abend der Lesung wird der Club ein Büffet anbieten. Das Zentrum für Kinder- und Jugendtrauerarbeit bietet ganzjährig Begleitung für trauernde Erwachsene, Jugendliche und Kinder an. Mehrmals im Jahr macht das Zentrum mit Kulturveranstaltungen auf die Themen Trauer, Sterben und Tod aufmerksam.

Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Lehmkul am Markt ( 51 910); bei Present Geschenkideen + Holzspielzeug ( 42 4524), Billerbeckstraße 77; Bundes-Verlag Buchhandlung Bodenborn ( 39 0959). Der Eintritt kostet 15, beziehungsweise 10 Euro.