Das aktuelle Wetter Witten 17°C
Jobcenter

Leiter: Jobcenter leistet Nothilfe innerhalb weniger Tage

26.02.2016 | 17:55 Uhr
Leiter: Jobcenter leistet Nothilfe innerhalb weniger Tage
„Wir haben derzeit keine Aktenberge“, sagt Wittens Jobcenter-Leiter Michael Gonas. Die Regionalstelle an der Holzkampstraße betreut 9543 Männer, Frauen und Kinder aus 5244 Bedarfsgemeinschaften (Stand: Oktober).Foto: Werner Liesenhoff / Archiv

Witten.   Die Zeiten sich türmender Aktenberge sind in Witten offenbar vorbei. Die Zusammenarbeit mit den Bürgern ist aber wichtig für kurze Wartezeiten.

Die Arbeitsbelastung des Jobcenters in Witten ist nicht zuletzt durch den Flüchtlingszuzug enorm. Dennoch verbessere sich die Situation stetig, sagt Leiter Michael Gonas: „Natürlich haben wir immer sehr viel zu tun. Wochenlange Wartezeiten zur Antragsabgabe wie früher gibt es aber nicht mehr.“

Aktenberge würden sich nicht mehr türmen, sagt Gonas, dennoch gebe es weiterhin unbearbeitete Akten. Derzeit werden noch viele neue Mitarbeiter im 110-köpfigen Team eingearbeitet. Obwohl man gut ausgebildete Fachleute habe, brauche die Einarbeitung durchschnittlich ein Jahr. Weil jeder Kunde eine eigene Geschichte habe, seien die Aufgaben im Jobcenter sehr komplex und es dauere lange, bis man alle Verhältnisse richtig einschätzen könne.

Welche Anträge Vorrang haben, ist klar geregelt

Was Vorrang im Jobcenter an der Holzkampstraße hat, ist aber klar vorgegeben: „Wir sind die letzte Chance vor dem Hunger“, sagt Gonas. „Als Erstes helfen wir demjenigen, der keinerlei Mittel zum Lebensunterhalt hat.“ Diese Nothilfe werde innerhalb weniger Tage geliefert. Dafür gingen seine Mitarbeiter auch bereitwillig an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Dagegen würden weitere Anträge, die sich etwa mit Nebeneinkünften befassen, durchaus zurückgestellt und bräuchten einige Wochen, bis sie bearbeitet sind.

In beiden Fällen sei aber die Zusammenarbeit des Antragstellers mit der Behörde wichtig: Gonas: „Wir brauchen Beweise für eine Notlage“, das schreibe die Gesetzlage so vor. Am häufigsten würden sich Wartezeiten ergeben, auch mal über Monate, „weil wir Unterlagen hinterherschreiben müssen“, ohne die ein Antrag nicht bewilligt werden darf.

Personell sei das Jobcenter aber so aufgestellt, dass es seine Arbeit bewältigen kann. Dennoch werden Fachleute weiterhin gesucht, etwa Volks- und Betriebswirte, Juristen oder Sozialarbeiter und -pädagogen, die als Integrationscoaches arbeiten.

Oliver Kühn

Kommentare
26.02.2016
18:39
Leiter: Jobcenter leistet Nothilfe innerhalb weniger Tage
von jackpot1 | #1

Ähm, lol.
1 April heute?

1 Antwort
Manchmal hilft
von p.s.a | #1-1

zuhören, freundlich sein und die Einsicht, dass der Ermessensspielraum der Mitarbeiter viel kleiner ist, als die Phantasie manches Antragstellers. Und ja es gibt sicherlich auch einige Mitarbeiter, die nicht jeden Tag in Bestform sind.



Funktionen
Fotos und Videos
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Ruhrgebiet geht baden
Bildgalerie
Aus der Luft
Oldtimer-Festival
Bildgalerie
Witten
PSYCHO SEXY
Bildgalerie
Kultursommer
article
11602778
Leiter: Jobcenter leistet Nothilfe innerhalb weniger Tage
Leiter: Jobcenter leistet Nothilfe innerhalb weniger Tage
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/leiter-jobcenter-leistet-nothilfe-innerhalb-weniger-tage-id11602778.html
2016-02-26 17:55
Witten