Kreissinfonieorchester spielt im Wittener Ruhr-Gymnasium

Eine Talent-Schmiede: das Kreissinfonieorchester EN, 2003 gegründet als Projekt-Orchester Junge Hattinger Sinfoniker.
Eine Talent-Schmiede: das Kreissinfonieorchester EN, 2003 gegründet als Projekt-Orchester Junge Hattinger Sinfoniker.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Eine musikalische Reise um die Welt: Das Kreissinfonieorchester EN spielt am 7. März im Ruhr-Gymnasium. Barockes, Romantisches, Modernes.

Witten.. Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ hängt bei der Volksbank als Spruch an der Wand. Das Kreissinfonieorchester, das dort für seine drei Konzerte Anfang März wirbt, ist das beste Beispiel dafür. Die 60 Musikerinnen und Musiker laden vom 6. bis 8. März zu drei Konzerten in Witten, Hattingen und Sprockhövel ein.

Am Samstag, 7. März, spielt das Orchester ab 17 Uhr im Ruhr-Gymnasium. Es soll eine musikalische Reise um die Welt werden. Motto: „Von Venedig bis Rio“. Geboten wird eine „mitreißende Musik vom venezianischen Barock (Vivaldi) über die Romantik (Tschaikowsky, Berlioz) bis zur Moderne (Filmmusik zu „Orfeu negro“ und „Die glorreichen Sieben“).

Das Kreissinfonieorchester hat einen Vorläufer: das 2003 gegründete Projekt-Orchester Junge Hattinger Sinfoniker. Dieses sollte jungen Musikern Gelegenheit geben, Orchester-Literatur kennenzulernen und diese in Konzerten aufzuführen. 2009 übernahm Landrat Arnim Brux die Schirmherrschaft über das Orchester.

Die jüngste Musikerin ist zehn Jahre

Dem heutigen Kreissinfonieorchester gehören Musiker aus dem gesamten EN-Kreis an. Die musikalische Leitung liegt bei den Hattinger Lehrern Bernd Wolf, Gunnar Wirth, Wolf Dieter Schäfer und Christiane Büscher. Die Volksbank fördert den musikalischen Nachwuchs, der ständig neue Impulse aufgreift, wie jetzt in einem Workshop mit den Bochumer Symphonikern.

Die jüngsten Musikerinnen sind zehn und elf Jahre alt, zwei Geigerinnen. Dann gibt es Erwachsene, die bereits als Jugendliche in das Orchester kamen. Gemeinsam ist das Orchester gereift – an Jahren und natürlich auch musikalisch. Die Hattinger Beigeordnete Beate Schiffer, die auch für Kultur zuständig ist, freut sich, dass das Kreissinfonieorchester junge Musiktalente anzieht, die gerne mitspielen möchten.

Für das Wittener Konzert am 7. März gibt es Karten im Vorverkauf bei: Tourist & Ticket Service, Marktstraße 7, Tel. 02302/122 33.