Das aktuelle Wetter Witten 19°C
Vhs-Kurs am Schwedenheim

Kreativ unter freiem Himmel

15.08.2010 | 12:55 Uhr
Kreativ unter freiem Himmel
Saskia Brons (15) ist die jüngste Teilnehmerin des Acrylworkshops der VHS , der erstmals im Freien stattfand. Foto: Walter Fischer / WAZ FotoPool

Witten. „Malen unter freiem Himmel ist reiner Luxus“, sagt Anja Funke lächelnd und wendet sich wieder ihrer Leinwand zu. Sie nimmt mit ihrer Schwester Daniela an einem Kurs der Vhs teil, der im Garten des Schwedenheims stattfindet.

Auf dem Rasen stehen Staffeleien, Farbtuben liegen auf den Bänken und jeder Teilnehmer trägt eine Schürze. Bei strahlendem Sonnenschein, der den Malern auf den Nacken scheint, lassen sie den Farben freien Lauf. Was sie malen, ist ihnen selbst überlassen. Kursleiterin Danuta Ostrowski findet es nur wichtig, dass Gefühle und Stimmungen ausgedrückt werden.

Der Kurs findet zum ersten Mal unter freiem Himmel statt: „Im Freien kann sich die Psyche entspannen und ist nicht mehr von einem Raum eingezwängt. Außerdem ist die Wirkung der Farben großartig“, betont Danuta Ostrowski und holt ein Bild der jüngsten Teilnehmerin Saskia Brons hervor. Darauf vermischen sich wild durcheinander die Farben rot, violett, blau und gelb. Die Kursleiterin hält das Bild halb in die Sonne, halb in den Schatten. „Das ist mit genau der gleichen Farbe gemalt worden, aber die Effekte sind völlig unterschiedlich“, erklärt sie: Der Teil in der Sonne ist rötlich, der im Schatten violett.

Die 15-jährige Künstlerin des Bildes ist von dem Kurs begeistert. Allerdings ist sie mit ihrem Bild noch nicht ganz fertig. „Ich suche einen Schattenplatz, damit ich noch weiter experimentieren kann“, erzählt sie.

Die anderen Hobbymaler genießen ebenfalls die frische Luft statt des stickigen Seminarraums. Reinhold Haak, der einzige Mann in dem Kurs, malt auch zuhause in seinem Garten. Er fing mit dem Malen an, weil er eine Beschäftigung nach seiner Arbeitszeit brauchte. „Malen ist keine körperliche Anstrengung, das ist für mich die totale Abwechslung“, erzählt der Herdecker.

Sein Bild zeigt in hellen Blautönen das Meer und die untergehende Sonne. „Um mich herum ist alles grün, da wir ja hier mitten im Wald stehen. Deswegen wollte ich andere Farben nutzen“, erklärt Reinhold Haake. Alle Maler sind vertieft in ihre Arbeit, schauen aber auf einen Plausch gerne mal bei dem Leinwandnachbar vorbei. Zum Abschluss des erholsamen Wochenendes haben alle Teilnehmer gemeinsam gegrillt und ihre Erfahrungen ausgetauscht.

Franziska Bombach


Kommentare
Aus dem Ressort
Freibäder im Ruhrgebiet ziehen durchwachsene Halbzeitbilanz
Freibäder
Bis jetzt war der Sommer durchwachsen. Es gab einige sonnige und warme Tage, demgegenüber stehen die starken Unwetter in diesem Jahr. Mit Halbzeit der Sommerferien haben auch die meisten Freibäder zur Zeit Bergfest. Doch wie das Wetter, waren die Besucherzahlen in dieser Saison meist durchwachsen.
Wittener Sommerakademie für eine Medizin mit Herz
Uni
In dieser Woche läuft an der Privatuni Witten/Herdecke die Sommerakademie. Von Medizin-Studenten und Medizin-Interessierten organisiert, wollen hier junge Menschen, die einmal in Heilberufen arbeiten werden, über ihr Menschenbild nachdenken. Für eine Medizin mit Herz.
Enkeltrick – immer mehr Senioren betroffen
Kriminalität
Immer häufiger versuchen Kriminelle mit dem Enkeltrick auch bei Wittener Senioren Kasse zu machen. Die Polizei registrierte im Bereich des Präsidiums Bochum, zu dem auch Witten gehört, bislang 223 Betrugsfälle in diesem Jahr. Experten gehen von einer hohen Dunkelziffer aus, da Opfer aus Scham...
Internetbetrüger aus Witten kommt mit Bewährung davon
Gericht
Ein 19-jähriger Wittener bot über Ebay eine Datei zum Herunterladen an und infizierte damit Computer mehrerer Nutzer aus ganz Deutschland mit einer Schadsoftware. Das versprochene Programm bekamen sie nicht, dafür waren sie 250 Euro ärmer. Für diese Betrügereien und weitere Taten verurteilt ihn das...
„Hier haben meine Träume Platz“ – Kramer über die Ruhrstadt
Interview
Chris Kramer ist in Marl geboren, lebt in Dortmund - und liebt Witten und den Kultursommer. Die WAZ sprach mit dem Musiker über Menschen mit Feingefühl, neue Projekte und sein Lieblingsinstrument. In Witten hat man ihm gesagt: „Mach mal; wenn Du sagst, das wird gut, dann wird das auch gut.“
Umfrage
Landesweit fehlen Plätze in der Nachmittagsbetreuung der Grundschulen. Sind Sie mit dem Ganztagsangebot in Witten zufrieden?

Landesweit fehlen Plätze in der Nachmittagsbetreuung der Grundschulen. Sind Sie mit dem Ganztagsangebot in Witten zufrieden?

 
Fotos und Videos
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Witten
72 Stunden Kreativität
Bildgalerie
Witten
Seefest Kemnade
Bildgalerie
Witten
Weltmeisterschaft für spielbare Architektur in Witten .
Bildgalerie
72 Stunden