Kiwi-Gruppe startet bald in Vormholz

Eine neue Kiwi-Gruppe für Familien startet am Freitag, 17. April, unter der Leitung von Corinna Leiner im städtischen Familienzentrum Vormholz. Die Gruppe trifft sich dann wöchentlich von 9.30 bis 11.30 Uhr in den Räumen der Kita in der Karl-Legien-Straße 3. Anmeldungen nimmt Susanne Warmer-Wittpoth vom Familienzentrum Vormholz persönlich oder per Email (kita-vormholz@stadt-witten.de) entgegen.

Kiwi – das ist die Abkürzung für „Kind in Witten“. Es ist ein Projekt, mit dem die Stadt Witten werdende Eltern und Familien mit Neugeborenen in den ersten drei Lebensjahren informieren, begleiten und unterstützen möchte. Während die Kleinen bei den Treffen umherkrabbeln und spielen, können sich die Eltern über Alltägliches austauschen und Kontakte knüpfen. Es werden Themen wie zum Beispiel das Stillen, Schlafen oder auch Fragen zur Entwicklung der Kinder von Corinna Leiner fachkundig beantwortet. Zu bestimmten Themen werden auch Kinderärzte oder Heilpädagogen eingeladen.