Kind verletzt sich bei Sturz aus dem 2. Stock schwer

Hubschrauber Christoph 8 brachte das Kind ins Krankenhaus.
Hubschrauber Christoph 8 brachte das Kind ins Krankenhaus.
Foto: WR
Was wir bereits wissen
Lebensgefährlich wurde ein knapp zweijähriges Kind bei einem Sturz in Witten verletzt. Der Junge fiel aus dem zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses acht Meter in die Tiefe.

Witten.. Ein 21 Monate alter Junge ist am heutigen 4. Juni, gegen 10 Uhr, an der Humboldtstraße in der Innenstadt aus einem Fenster im 2. Stock auf den Gehweg gestürzt. Das Kind wurde nach ersten Erkenntnissen lebensgefährlich verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bochumer Kriminalpolizei kletterte das Kind in einem kurzen unbeaufsichtigten Moment auf einen Schreibtisch der elterlichen Wohnung. Anschließend öffnete der kleine Wittener das im zweiten Obergeschoss gelegene Fenster und fiel aus einer Höhe von ca. acht Metern auf den Gehweg. Eine Anwohnerin, die den Sturz beobachtet hatte, leitete umgehend Reanimationsmaßnahmen ein.

Die Feuerwehr sperrte sofort den Parkplatz am nahe gelegenen Saalbau ab, wenige Minuten später landete dort der ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 8. Mit Blaulicht wurde das Kind nach notärztlicher Erstversorgung in einem Rettungswagen der Wittener Feuerwehr zu dem Parkplatz gefahren, der Hubschrauber flog das Kind dann in eine Dortmunder Klinik. (we)