Kabarettist Goosen kommt in Wittener Werkstadt

Weiß sein Publikum zu begeistern: der Bochumer Kabarettist Frank Goosen.
Weiß sein Publikum zu begeistern: der Bochumer Kabarettist Frank Goosen.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Der Bochumer Kabarettist Frank Goosen stellt am 12. Mai in der Werkstadt sein neues Programm vor. Es heißt „Durst und Heimweh“.

Witten..  „Durst ist schlimmer als Heimweh“, sagt der Volksmund. Der Bochumer Kabarettist und Erfolgsautor Frank Goosen aber meint: Am schlimmsten ist beides gleichzeitig. Hintersinnig hat er deshalb sein neues Programm „Durst und Heimweh“ genannt. Das stellt er am Dienstag, 12. Mai, in der Werkstadt an der Mannesmannstraße vor. Los geht es ab 20 Uhr.

Alte Bekannte treten in Goosens neuem Programm auf: Spüli, Pommes und Mücke entdecken die Welt, Theo erklärt, wie alles funktioniert. Und Omma sagt, was passiert, wenn die Sonne mal weg ist.

Der moderne Mensch ist ja ständig unterwegs: auf der Straße, im Internet, in der Bahn, vom Sessel zum Kühlschrank, im Flugzeug oder einfach nur in seinen Gedanken. Manchmal will er nur die Treppe runter, weil kein Bier mehr im Kühlschrank ist, manchmal gleich auswandern, weil er das miese Wetter zu Hause nicht aushält. Aber er nimmt sich eben immer mit, der Mensch, und ärgert, freut und fragt sich, wann er endlich seine Ruhe haben kann.

Seine Liebe gehört dem Fußball

Goosen erzählt von seinen Erlebnissen draußen in der Welt und im eigenen Kopf, der nicht umsonst wie ein Fußball aussieht. Denn dem runden Leder gehört, neben der eigenen Familie natürlich, seine Liebe. Seit 2007 veröffentlicht er humoristische Kolumnen und Essays, unter anderem im Kicker-Sportmagazin und in der Stadionzeitung des VfL Bochum, die zu jedem Heimspiel erscheint. Im Oktober 2010 wurde Goosen mit großer Mehrheit in den Aufsichtsrat des VfL Bochum gewählt. Als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender lenkt er seitdem die Geschicke des Vereins mit.

Nur nicht stehen- oder sitzenbleiben!, meint Frank Goosen, der auf seinen Lesereisen häufig kreuz und quer in Deutschland unterwegs ist. Denn irgendwann kommt immer einer und ruft: „Wir müssen los!“

Karten für Frank Goosens Auftritt in der Werkstadt kosten im Vorverkauf 17 Euro, an der Abendkasse 20,50 Euro zuzüglich Gebühren. Es gibt sie in der Werkstadt und in den CTS-Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen: 94 89 40.