Jugendzentrum in Heven vorerst zu

Jugendliche in Heven müssen sich darauf einstellen, dass sich die Öffnung ihres Jugendzentrums Freeze (Hellweg 42) nach der Ferienpause wegen eines Brandes um einige Tage verzögert.

In der Nacht zu Silvester hatten Unbekannte gegen Mitternacht einen Müllcontainer in Flammen aufgehen lassen, der in unmittelbarer Nähe der Eingangstür des Jugendzentrums stand. Die Folge: Durch den Brand wurden die Eingangstür und die Fassade des Jugendzentrums beschädigt. Nach einer ersten Einschätzung des städtischen Gebäudemanagements wurde die Substanz des Gebäudes nicht stark beeinträchtigt. Zum Umfang der notwendigen Sanierungen können noch keine Angaben gemacht werden. „Es muss auch sichergestellt werden, dass sich keine giftigen Substanzen mehr in der Atemluft befinden“, erklärte gestern der Leiter des städtischen Gebäudemanagements, Klaus Böde.

Die Stadt möchte die nötigen Arbeiten so schnell wie möglich ausführen lassen. Zunächst muss sich noch ein Gutachter der Gebäudeversicherung den Schaden ansehen.