Im Fokus: Globale Trends und zukünftiger Kundenservice

Digitale Wirtschaft und internationale Wettbewerbsfähigkeit standen im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung in Kooperation mit dem Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung. Auf Einladung von Gunter Thielen, Aufsichtsratsvorsitzender von Bertelsmann, fuhren 20 Studierende der Universität Witten/Herdecke in die Firmenzentrale nach Gütersloh, um dort vor Ort diese globalen Trends umfassend zu beleuchten. Dabei wurde deutlich, dass der technologische Fortschritt für mehr Effizienz in der Arbeit und auch für einen aktuellen, wirtschaftlichen Wettbewerbsvorteil sorgt. Auf der anderen Seite erhöhe er aber auch den Innovationsdruck. Ergebnisse der Bertelsmann-Stiftung zeigen, dass Deutschland gerade auf diesem Sektor ein deutliches Defizit hat. Die angehenden Wirtschaftswissenschaftler diskutierten außerdem über den Kundenservice der Zukunft. Die Gastgeber waren von den Ideen der Studierenden begeistert. Foto: Steffen Krinke