Im „Famous“ gibt es Hardrock auf die Ohren

Metal- und Hard Rock-Fans können wieder die Luftgitarre auspacken: An diesem Samstag präsentiert der Jugendtreff „Famous“ (Annenstraße 120) in Zusammenarbeit mit dem Metal For Mercy e. V. Rock und Metal der Extraklasse.

Eröffnet wird das musikalische Wochenend-Bonbon von „The Desert Company“. Die fünf Gewinner des „Underground Unbaco Band Contests“ in der Kategorie Rock und des „Best of Unsigned Contests“ kommen aus dem Ruhrgebiet. Die Veranstalter versprechen ein „hochkarätiges Set voller Spielfreude und Intensität“. „The Desert Company“ sind tief im Hard Rock der 70er Jahre verwurzelt, transportieren ihren Stil aber mit modernen Elementen in die heutige Zeit.

Dann kommen die Wittener „DBE“ auf die Bühne. Die Band bietet eine bunte Mischung aus den guten alten Metal- und Hard Rock-Tagen und der neuen Metal-Kultur. Rauhe, rauchige Gesangseinlagen mit Musik ohne überflüssige Schnörkel. Den Charakter der Band hat man im Song „Children“ festgehalten. „We are children of the 80´s...“, zu deutsch: „Wir sind Kinder der 80er.“

In den Woodhouse Studios inHagen ist viel entstanden

Angeknüpft wird mit der fünfköpfigen Formation „Mayze“ aus Castrop-Rauxel. Gegründet 2012 steht die Band für progressiven Metal Rock kombiniert mit Elementen aus Psychedelic, Gothic und Trip Hop. Versprochen werden aufwendige Songtexte, ein hoher Anspruch an den instrumentellen Teil und eine kraftvolle Stimme von Sängerin Maike. Das erste Studioalbum „The Land Of Lucid Feather´s“ wurde mit dem deutschen Musiker Siggi Bemm produziert. In den Woodhouse Studios in Hagen entstanden Werke von Lacuna Coil, Paradise Lost und von vielen weiteren namenhaften Künstlern.

Zum guten Schluss dürfen sich die Fans im „Famous“ auf die Marler Band „Rocket Row“ freuen, eine fünfköpfige Truppe erfahrener Musiker, die mit Herzblut ihre Lieblings-Hard Rock- und Heavy Metal- Songs der letzten Jahrzehnte auf die Bühne bringen. Mitte 2013 fanden die Musiker zusammen.

Wer diese explosive Musik-Mischung nicht verpassen möchte, der hat die Gelegenheit, für fünf Euro Eintritt am Samstag dabei zu sein. Die Türen öffnen sich im „Famous“ um 18.30 Uhr. Das Event beginnt um 19 Uhr.