Das aktuelle Wetter Witten 18°C
Betrug

Illegale Sammler - miese Masche mit Altkleidern

19.03.2012 | 19:10 Uhr
Illegale Sammler - miese Masche mit Altkleidern
Illegale Altkleidersammler treiben ihr Unwesen in Witten und anderen Ruhrgebiesstädten. Foto: WR

Witten.   Mit Altkleidern lässt sich auf dem Weltmarkt viel Geld verdienen. In Witten und anderen Ruhrgebietsstädten gehen gefälschte Handzettel um, die Anwohner auffordern, ihre alten Kleider in blauen Säcken an die Straße zu stellen. Ein mieser Trick, dem das Ordnungsamt nun den Riegel vorschieben will.

„Die Leute glauben, Gutes zu tun, und gehen dabei manchmal Betrügern auf den Leim“, ärgert sich Elisabeth Henne, Abfallberaterin des EN-Kreises. Sie meint damit jene Altkleidersammler, die Flugblätter mit Hinweis auf Gemeinnützigkeit verteilen, ohne dass die jeweiligen Organisationen davon wissen. Am Freitag ging ihr mit Unterstützung des Wittener Ordnungsamtes ein solcher Fang ins Netz. „Und Herr Tolksdorf saß sogar selbst am Steuer“, freut sich Elisabeth Henne über diesen „Volltreffer“.

Vor besagter Firma warnt auch das „Soziale Kinderhilfswerk Salus“ in Chemnitz. Auf dessen Internet-Homepage steht: „Diese Firma ist von uns nicht autorisiert oder beauftragt. Wenden Sie sich bitte an die örtliche Polizei und bringen dies zur Anzeige!“

Anrufe aus Rheinland und Ruhrgebiet

„Jede Woche rufen uns Leute aus dem Bereich der Postleitzahlen 4 und 5 an, die uns von solchen gefälschten Handzetteln in ihren Briefkästen berichten“, sagt „Salus“-Vorstandsvorsitzender André Lagois. Und mit 5 beginnt bekanntlich auch die Wittener Postleitzahl. Um die Leute dazu zu bewegen, ihre Altkleider für den scheinbar guten Zweck in blauen Säcken rauszustellen, würden solche nicht autorisierten Sammler das „Salus“-Logo vermutlich aus dem Internet für ihre Handzettel herunterladen, beschreibt Lagois deren Masche.

Gegen die Firma Tolksdorf habe „Salus“ bereits mehrfach Anzeige erstattet, „seit Herbst 2010 läuft auch eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Bochum“, so Lagois. Und er ergänzt: „Wir haben von dieser Firma nie einen einzigen Cent bekommen.“

Dass solche Sammelaktion ein durchaus lukratives Geschäft sind, bestätigt Elisabeth Henne: „Auf dem Weltmarkt bringt eine Tonne Altkleider rund 600 Dollar.“ Und sie erzählt außerdem: „Wir hatten schon einen Fall, in dem eine Sammelfirma einer Hilfsorganisation per Vertrag jährlich 200 Euro überwiesen hat, während wir ihren wirklichen Umsatz auf 40 000 Euro geschätzt haben.“

Wittener Ordnungsamt reagiert

Regelmäßig informiere sie die Ordnungsbehörden des Kreises über nicht autorisierte Altkleidersammler , um mit Amtsunterstützung diese Masche zu unterbinden, erzählt Elisabeth Henne. Daraufhin habe sich ein Mitarbeiter des Wittener Ordnungsamtes bei ihr gemeldet, dem ein solcher Sammlungsaufruf für jenen Freitag in die Hände gefallen sei. „Die Kollegen haben sich dann auf die Lauer gelegt, um den Fahrer zu schnappen“, so die Abfallberaterin. Seitens des Ordnungsamtes wurde auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt, dass jener Fahrer in der Dönhoffstraße erwischt und seine Personalien aufgenommen worden seien.

Die Abfallberaterin, die vermutet, dass die Firma Tolksdorf im Herner Umkreis ansässig ist, wartet nun auf den Bericht aus Witten. Sie werde dann die Daten an „Salus“ weitergeben, so Elisabeth Henne. Noch sei keine Bestrafung zu erwarten. Aber am 1. Juni dieses Jahres trete das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz in Kraft. Henne: „Und dann können Ordnungswidrigkeiten dieser Art mit Bußgeldern bis zu 10 000 Euro bestraft werden.“

Michael Vaupel

Kommentare
21.03.2012
07:35
Illegale Sammler - miese Masche mit Altkleidern
von ro-fisch | #3

Festzuhalten ist auch, dass Altkleidersammlungen für rein kommerzielle Zwecke nicht verboten sind. Nur muss dies aus den verteilten Handzetteln...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
5000 Fans jubeln The BossHoss zu
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Namika verzaubert ihre Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Tag der Trinkhallen
Bildgalerie
Witten
Sarah Connor singt für 5000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
article
6477255
Illegale Sammler - miese Masche mit Altkleidern
Illegale Sammler - miese Masche mit Altkleidern
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/illegale-sammler-miese-masche-mit-altkleidern-id6477255.html
2012-03-19 19:10
Altkleider, Betrug, Sammelaktion, Witten, Ordnungsamt
Witten