Das aktuelle Wetter Witten 9°C
Innenstadt

„Hier kriege ich doch alles“

24.09.2012 | 18:55 Uhr
„Hier kriege ich doch alles“
Wittens Fußgängerzone: die Bahnhofstraße.lFoto: Olaf Ziegler

Witten.   Im Vergleich zu Städten ähnlicher Größe schneidet Wittens City gut ab. Das finden Geschäftsleute ebenso wie Kunden. Nur die Randgebiete haben Probleme.

„Man kann“, sagt Torsten Heckenhauer, „Witten einfach nicht mit Dortmund vergleichen“. Doch den Fehler würden viele machen, weshalb die Innenstadt oft schlecht abschneide. Dabei hat die City – neben einigen Schmuddelecken – durchaus Charme.

Heckenhauer jedenfalls ist zufrieden mit seinem Standort an der Beethovenstraße. Seit 25 Jahren verkauft der Inhaber des „Savoir Vivre“ junge Mode, auch für Junggebliebene. Klar sei das hier, etwas abseits vom Trubel auf der Bahnhofstraße, keine 1a-Lage. „Aber sonst müssten wir mehr Miete, mehr Personalkosten und mehr Aufwendungen für den Diebstahlschutz einplanen“, sagt er, der auf individuelle Beratung vor allem der Stammkunden setzt. Drumherum: Hörzentrum, Sanitätshaus, Optiker. „Ja, das ist hier die Gesundheitsecke“, sagt Heckenhauer. Und nicht nur die sei nach 19 Uhr wie ausgestorben.

Wellness der etwas anderen Art scheint derzeit das Gebot an der unteren Bahnhofstraße: Ein thailändisches Massagecenter eröffnet bald. Es gibt ein Nagelstudio und eine Suppen-Station mit vitaminreichen Leckereien. Dafür gibt es aber auch von der Breite Straße bis zur Höhe des Berliner Platzes acht Leerstände, darunter die ehemalige Frisier-Bar, Wallis Markt, das Nudel-Stübchen, ein Geschenke-laden. Zum Vergleich: In der Stadtgalerie stehen derzeit drei Ladenlokale leer, an der oberen Bahnhofstraße ist es das ehemalige Café Leye, in das aber bald die Projektfabrik zieht, die Arbeitslosen beim Weg in den Job hilft.

„In die untere Bahnhofstraße gehe ich nicht“, sagt dann auch Sabine Utke. Die 48-Jährige ruht sich nach einem Einkaufsbummel mit ihrer Mutter vor der Stadtgalerie aus. Doch sonst habe sie, die nach zwei Jahren in der Nähe von Stuttgart Witten wieder zu schätzen wisse, nichts zu meckern: „Hier kriege ich doch alles für den täglichen Bedarf.“ Als echte Bereicherung empfinde sie das Café Extrablatt oder die Kulturkneipe Knut’s.

Vor allem was den Berliner Platz mit neuer Gastronomie und neuen Wasserspielen angeht, sind wohl fast alle einer Meinung. „Nachdem der Platz eine neue Funktion erhalten hat, ist die Situation im Großen und Ganzen positiv“, formuliert es Karl-Dieter Hoeper von der Standortgemeinschaft Witten-Mitte vorsichtig. Dabei scheut er nicht den Vergleich – allerdings auch nur den mit gleich großen Städten. Was ihn besonders freut: „Dass wir noch inhabergeführte Läden haben.“

Annette Kreikenbohm

Kommentare
25.09.2012
16:17
Meckerköppe unter sich.
von p.s.a | #5

Nach Ddorf wegen ein paar € fahren aber moppern wenn man von Saturn nach Gassmann geschickt wird. Bis Köster laufen ist ok aber nee Johannisstrasse...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Stadt Witten rechnet mit höheren Kosten für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Auf rund sechs Millionen Euro könnten sich die städtischen Ausgaben für Flüchtlinge in diesem Jahr belaufen. 900 000 Euro mehr als geplant.
Radweg zur Arbeit in Witten fühlt sich wie Freizeit an
Serie
Man muss nur richtig wohnen und die passende Stelle finden... Redakteur Jürgen Augstein zeigt uns zum Ende unserer Radserie auf seinen Weg zur Arbeit.
Das Wittener Jobcenter verliert zwölf Mitarbeiter
Jobcenter
Zwölf Mitarbeiter verlassen 2015 das Jobcenter. Ausgerechnet Kräfte für die Auszahlung gehen. Im Gebäude laufen Umbauarbeiten für die Sicherheit.
Bündnis will Lärm an A 44 messen
Autobahnlärm
Anwohnerbeschwerden über Lärm an der A 44 häufen sich. Messungen sollen klären, ob an einigen Stellen Schutzwälle aufgebaut werden.
Verdi lädt zum Kinderfest in Streikzeiten
Kita-Streik
Fest für die Kleinen auf dem Rathausplatz in Witten. Erzieherinnen wollen mit Bürgern über Streik sprechen und zeigen, was sie im Alltag leisten.
Fotos und Videos
Birnenklöße
Bildgalerie
"Das-isst-der-Pott"-Serie
Ausstellung
Bildgalerie
Witten
Brand bei HWH
Bildgalerie
Witten
article
7130668
„Hier kriege ich doch alles“
„Hier kriege ich doch alles“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/hier-kriege-ich-doch-alles-id7130668.html
2012-09-24 18:55
Witten