Hier können kleine und große Jecken in Witten feiern

Die tollen Tage: Da darf das Outfit auch mal ein bischen greller ausfallen.
Die tollen Tage: Da darf das Outfit auch mal ein bischen greller ausfallen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Schunkeln, singen, sich verkleiden – am Karnevalswochenende und Rosenmontag kann gefeiert werden. Termine für große und kleine Jecken in Witten.

Witten..  Für Karnevalsfreunde hier die öffentlichen Veranstaltungen am Wochenende und am Rosenmontag.


Karnevalssamstag
Heute lädt die Ev. Gemeindejugend Heven von 15 bis 17 Uhr zum Kinderkarneval ein. Eine jecke Feier für Kindergarten- und Grundschul-Kids. Motto: „Mer mache d‘r Dom in Heven, denn do jehööt hä hin“. Treffpunkt ist das Gemeindehaus der Ev. Trinitatisgemeinde auf dem Steinhügel 38. Besucher können sich auf ein buntes Mitmach-Programm mit vielen witzigen Aktionen, Kinderschminken, Zumba-Tanzen und eine Überraschungs-Bühnenshow freuen. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen.

Die Großen, die heute ab 22 Uhr zur Schlagerparty in die Werkstadt (Mannesmannstraße 6) gehen, können sich zum Abtanzen bei Hits von Helene Fischer auch verkleiden. Eintritt: sieben Euro, für Kostümierte nur sechs.


Jongleure, Artistinnen und Zauberer in der Werkstadt

Karnevalssonntag
Am Sonntag lädt die Werkstadt zum Kinderkarneval ein. Zirkustheater, Mitmachaktionen und eine Feuershow mit dem Kinder- und Jugendzirkustheater RatzFatz stehen auf dem Programm. Beginn: 15 Uhr. In einer Zirkustheatershow treten bis 16.15 Uhr Kinder und Jugendliche als Jongleure, Artistinnen und Zauberer auf. Danach können die Kinder bis 17.15 Uhr bei Workshops und Aktionen selber aktiv werden – mit Drahtseil, Hula Hoop-Reifen, Zauber- und Jonglierkoffer. Außerdem werden Kinder auf Wunsch geschminkt.


Rosenmontag
Die Awo-Kindertageseinrichtung Schnee veranstaltet den wohl kleinsten Karnevalsumzug in NRW – auf jeden Fall den kleinsten in Witten. Mit zwei Bollerwagen, 24 Kindern und deren Eltern ziehen die Erzieherinnen um die Häuser des Viertels. Zum Abschluss gibt’s Würstchen im Awo-Ortsverein. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Hackertsbergweg 7.

Waffeln, Würstchen, aber kein Alkohol

Der Kinderrosenmontagszug in Stockum ist der größte Umzug in der Stadt. Er startet um 13 Uhr an der Harkortschule an der Hörder Straße 304. Der Zug führt über die Hörder Straße bis zur katholischen Kirche. Dort regnet es Kamelle für die Kinder. Ab etwa 14.30 Uhr kann sich nach dem Ende des Umzugs, wer will, auf dem Hof der Harkortschule verabreden. Es gibt Waffeln, Würstchen und Getränke, aber keinen Alkohol.

Die Awo-Kita Kreisstraße lädt zum Rosenmontagszug nach Annen ein. Der „Zoch“ startet um 9.30 Uhr am Kindergarten, Kreisstraße 30. Der Weg führt über den Rheinischen Esel zur Herdecker Straße. Von dort geht’s in die Annener Fußgängerzone und später dann über den Rheinischen Esel zurück. (jub)