Frau verletzt Wittener mit Messer an der Hand - Notoperation

Eine unbekannte Frau hat einen 18-jährigen Wittener mit einem Messer attackiert und ihn dabei schwer verletzt. Der junge Mann kam ins Krankenhaus und musste an der Hand operiert werden.
Eine unbekannte Frau hat einen 18-jährigen Wittener mit einem Messer attackiert und ihn dabei schwer verletzt. Der junge Mann kam ins Krankenhaus und musste an der Hand operiert werden.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Messer-Attacke in Witten: Eine noch unbekannte Frau hat am Freitagabend einen 18-jährigen Wittener auf der Nachtigallbrücke mit einem Messer verletzt. Der Mann wurde so schwer an der Hand getroffen, dass er im Krankenhaus sofort operiert werden musste. Die Polizei fahndet nach der Täterin.

Witten.. Mit einem Messer hat eine noch unbekannte Frau am Freitag (7. Juni) einen 18-jährigen Wittener verletzt. Der junge Mann war gegen 23.30 Uhr mit mehreren Freunden auf der Nachtigallbrücke in Witten unterwegs.

Dort traf er auf die weibliche Person. Nach einer verbalen Auseinandersetzung griff die Frau den Wittener unvermittelt mit einem Messer an und verletzte ihn schwer an der Hand. Anschließend entfernte sie sich vom Tatort. Eine Rettungswagenbesatzung brachte das Opfer in ein Bochumer Krankenhaus, wo er noch in der Nacht an der Hand notoperiert werden musste. Der Mann liegt weiterhin im Krankenhaus.

Das Wittener Kriminalkommissariat 37 sucht nach einer Frau mit kurzen blonden Haaren, einer stabilen Figur und einem schwarzen Oberteil. Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 02302/2093821.