Feste feiern im Wiesenviertel

Das Fest im Wiesenviertel gehört zu den beliebtesten Feiern in der Innenstadt. Und obwohl es am heutigen Samstag erst zum vierten Mal überhaupt stattfindet, hat es sich bereits fest im Terminkalender vieler Wittener und zahlreicher Gäste, die sich aus den Nachbarstädten auf der Kreativmeile einfinden, etabliert.

Mit zehn Stunden Livemusik von hochkarätigen Bands, einem Markt für Handgemachtes, einer Streetfood-Meile, zahlreichen Aktionen und Straßenkünstlern, die sich unter die Menge mischen, ist in der Wiesenstraße und ihrer Umgebung – der Theodor-Heuss-, der Hammer- und Steinstraße – jede Menge los. Wie schon in den Vorjahren, werden wieder 2000 bis 3000 Gäste bei der Veranstaltung erwartet.

Mit dabei ist auch der Verein „Kreative Klasse“, der Impulse für die Vernetzung und Imagebildung der Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet geben will. Diese Initiative beteiligt sich am Wiesenviertel mit einem Info-Stand hinter der Hauptbühne sowie mit vielfältigen Aktionen, darunter auch Musik. Der Verein und seine Projekte werden mit Landesmitteln durch das Wirtschaftsministerium unterstützt. Richtig los geht’s beim Wiesenviertelfest am heutigen Samstag um zwölf Uhr.