Fackelzug im Ruhrtal

Erlebnisse ganz besonderer Art sind die vom Stadtmarketing Witten in der dunklen Jahreszeit angebotenen Fackelwanderungen. Am kommenden Samstag, 24. Januar, führt eine dreistündigen Fackelwanderung ab 18 Uhr von der Brennerei Sonnenschein durch Herbede zum Kemnader Stausee.

Unterwegs gibt es zunächst allerlei interessante Informationen über die Familie Lohmann, die Geschichte Herbedes, sowie das historische Gerberviertel. Am Kemnader See werden dann die Fackeln entzündet und die Teilnehmer folgen im besonderen Schein des Lichtes dem Weg am Südufer zum Haus Herbede. Hier klingt die Tour bei einem leckeren Glühwein oder Früchtepunsch aus. Preis: Erwachsene 12,50 Euro, Kinder 10 Euro. Erforderlich sind festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Taschenlampe, Kinder nur mit Begleit- bzw. Aufsichtsperson, Taschenlampe für Kinder (falls diese keine Fackel tragen).

Weitere Fackelwanderungen, die während der dunklen Jahreszeit angeboten werden, führen von der Innenstadt zum Helenenturm, durch Alt-Annen oder durch den Geschichtspark Muttental. Alle Touren sind für Gruppen nach individuellen Wünschen buchbar und eignen sich bestens für Betriebsausflüge und sonstige Arten von Gruppen.