Das aktuelle Wetter Witten 13°C
Stadtbild

Engagierte Paten für Pflanzenbeete in Witten gesucht

15.02.2016 | 19:23 Uhr
Engagierte Paten für Pflanzenbeete in Witten gesucht
Große Pflanzaktion verschiedener Grundschulen in Kooperation mit den Stadtwerken in Witten; am Montag, dem 26.03.2012 ; es wurden etwa 2500 Pflanzen gesetzt. Foto: Walter Fischer / WAZ FotoPoolFoto: Walter Fischer

Witten.   Viele Bürger pflegen bereits die Grünoasen vor ihrer Haustür und verschönern ihr Wohnumfeld.Doch immer wieder gibt es Ärger über Hundekot, Müll und Reifenspuren. Ob offizielle Schilder helfen?

Gute Resonanz findet die Suche der Stadt nach freiwilligen Paten für Bäume, Sträucher und Pflanzbeete. Abfallberaterin Ulrike Neuhoff freut sich sehr über das Engagement der Bürger: „Noch hat die Saison nicht begonnen und trotzdem melden sich schon künftige Paten. Eine Wittenerin pflegt seit Jahren das Beet vor ihrer Haustür. Jetzt will sie offiziell Patin werden.“ Sie wird eine der ersten sein, denn offizielle Patenschaften gibt es bislang noch nicht.

Sie ist nicht die Einzige, die freiwillig die Ärmel hochkrempelt, damit es im Wohnumfeld schöner aussieht. Viele Bürger kümmern sich um die Beete. Freiwillig und ehrenamtlich. Eine genaue Statistik gibt es nicht. Wieviel Beete es in der Stadt gibt, wusste auch Bernd Ammersilge vom Grünflächenamt nicht zu sagen.

Gießen, Sauberhalten Unkraut jäten

Aufgabe der zukünftigen Paten ist neben dem Gießen an heißen Tagen, das Sauberhalten und das Unkraut jäten. Wer will, kann sogar eigene Blümchen pflanzen. „Wir stellen gerne das Arbeitsmaterial und kümmern uns nach Absprache um die Entsorgung des Abfalls“, so Ulrike Neuhoff weiter.

Neu ist, dass die Stadt künftig Schilder in den Patenbeeten aufstellen will. Nach dem Motto – „Dieses Beet wird gepflegt von....“. Das soll für mehr Respekt sorgen. „Die Schilder im Format Din A4 werden gerade entworfen“, verrät die Abfallberaterin.

Vorzeige-Projekte machen Mut

Es gibt durchaus Vorzeige-Projekte in der Stadt. In der Nord-, Bredde-, Körnerstraße. Die Wogen des Protestes in der Casinostraße haben sich wieder geglättet. Dort ärgerten sich die Anwohner, dass ihre Beete von rücksichtslosen Autofahrern umgepflügt würden. Die Stadt hatte dort die Schutzsteine entfernt. „Man hat uns zugesagt, dass künftig Pfosten aufgestellt werden“, so Anwohner Hans Sander.

Er persönlich will sich weiter engagieren, schließlich will er es vor der eigenen Haustür auch im kommenden Sommer wieder schön haben. „Das macht Spaß und die Nachbarn und Passanten freuen sich“, so Sander weiter.

Sehr verärgert ist Ingrid Schönfelder von der Hausverwaltung Dämmer an der Beethovenstraße. Seit Jahren kümmert sie sich um drei Beete vor dem Firmensitz. „Mal hatten wir Rosenstöcke gepflanzt. Diese wurden geklaut. Dann hatten wir Rollrasen gelegt. Der wurde zerfurcht und voll gekackt. Total vermüllt“, regt sich Schönfelder auf. „Am liebsten würde ich Kakteen pflanzen. Der Frust ist groß. Zeit und Geld sind weg.“ Trotzdem sollen auch im kommenden Sommer die Beete wieder schön aussehen. „Die sind schließlich auch ein Aushängeschild.“ Andre´ Krause, Angestellter des Kastellan der Casino-Gesellschaft, hat bislang keine negativen Erfahrungen gemacht. Er hat die Pflege der Beet-Rosen von seinem Vorgänger quasi übernommen. „Wir sind ein Gastronomie-Betrieb und da muss es am Eingang ordentlich aussehen“, betont er. Im Sommer wird gewässert – notfalls mit dem Schlauch. Wie im Vorjahr will Cem Caparogullari vom Berliner Kiosk die Baumscheibe vor seinem „Büdchen“ wieder mit Blumen bepflanzen. Er ärgert sich immer wieder über die Rücksichtslosigkeit der Hundebesitzer. Beate Koll (64) von der Druckerei hat als Patin vor Jahrzehnten die Kastanie an der Augustastraße gepflanzt. Aus dem kleinen Bäumchen ist heute ein stattlicher Baum geworden. So etwas würde sie sofort wieder machen.

Barbara Zabka

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Die Innenstadt gehört den Kindern
Bildgalerie
Weltkindertag
10. Ruhrtalmarathon
Bildgalerie
Wiiten Sport
Klangmeile in Musikschule
Bildgalerie
Fotostrecke
Tag des Denkmals Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11568004
Engagierte Paten für Pflanzenbeete in Witten gesucht
Engagierte Paten für Pflanzenbeete in Witten gesucht
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/engagierte-paten-fuer-pflanzenbeete-in-witten-gesucht-id11568004.html
2016-02-15 19:23
Witten