Ein Abend bei Hofe

Kaum eine Epoche fasziniert mehr als die Zeit der Ritter und Könige. Diese Faszination können die Gäste der Wasserburg Haus Kemnade bei einem mittelalterlichen Bankett hautnah erleben.

Am 6. Februar um 19.30 Uhr öffnen sich die Burgtore wieder für eine heitere Dinnershow ganz im Stil des Mittelalters: Historische Kostüme, ein unterhaltsames Begleitprogramm und alte Tischsitten lassen bis zu 70 Besucher eine Zeitreise der besonderen Art genießen. Auf Speisekarte und Tafel stehen dabei nur Gerichte, die nach überlieferten Rezepten zubereitet werden.

„Ein Abend bei Hofe“, dazu empfängt Truchsess Stefanus von Eskinivach seine Gäste in dem historischen Rittersaal. Er lässt Geschichte lebendig werden und führt heiter durch das mehrere Gänge umfassende Menü. Dabei unterstützt ihn Seamus Mac Elroy mit gekonntem Lautenspiel. Zu seinem Repertoire gehören mal lustige, mal deftige Trink- und Liebeslieder. In der authentischen Atmosphäre von Haus Kemnade können die Besucher so trefflich schlemmen und einen Eindruck von Sitten und Gebräuchen des Mittelalters gewinnen.

Eine Karte für den „Abend bei Hofe“ kostet 69 Euro, darin sind neben dem mittelalterlichen Begleitprogramm und einem Fünf- Gänge-Menü auch Getränke enthalten. Die Auswahl der Speisen und Getränke orientiert sich am historischen Angebot.

Karten gibt es direkt beim Veranstalter unter 55173 sowie online auf www.tenderey.de.