DGB-Aktion am Bahnhof zum Mindestlohn

Seit dem 1. Januar 2015 gilt das neue Mindestlohn-Gesetz. Aber viele Menschen haben noch Fragen. Daher startet der DGB am kommenden Montag, 12. Januar, eine bundesweite Aktion an Bahnhöfen und Park&Ride-Parkplätzen und informiert Pendler und Reisende über ihre neuen Rechte. Am Wittener Hauptbahnhof wird von 6 bis 9 Uhr morgens die Broschüre „Was bedeutet das Mindestlohn-Gesetz für mich?“ verteilt. Diese fasst die wichtigsten Antworten zusammen.

„Die Einführung des Mindestlohns ist ein großer Erfolg für den DGB und seine Gewerkschaften“, so der Deutsche Gewerkschaftsbund in Witten. „Jetzt ist es wichtig, dass er auch flächendeckend umgesetzt wird. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollten wissen, was sich mit dem neuen Gesetz für sie ändert. Nur dann können sie ihre Rechte auch durchsetzen.“

Neben der bundesweiten Pendleraktion am Montag hat der DGB eine Hotline geschaltet, an die sich alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Fragen zum Mindestlohn wenden können. Unter der Rufnummer 0391/408 8003 wird man von montags bis freitags, zwischen 7 und 20 Uhr, sowie samstags von 9 bis 16 Uhr beraten.