Das aktuelle Wetter Witten 18°C
Nachruf

Der letzte Goldschmied der Meisterschale ist in Witten gestorben

12.04.2012 | 16:21 Uhr
Der letzte Goldschmied der Meisterschale ist in Witten gestorben
Friedrich Wiegold bei der Arbeit an der DFB-Meisterschale. Wiegold verstarb am 5. April 2012 in Witten.

Witten.   Der vermutlich letzte Goldschmied, der an der DFB-Meisterschale mitwirkte, ist 88-jährig in Witten gestorben. Friedrich Wiegold gehörte zu dem Team aus Schmieden, das einst die Meisterschale fertigte. Der gehörlose Gold- und Silberschmied schuf auch zahlreiche Altargeräte für Kirchen in ganz Westfalen.

Der gebürtige Solinger hatte sich die Ausbildung an der Kölner Werkschule hart erarbeiten müssen: Seit einer Infektion kurz nach seiner Geburt 1923 war er gehörlos. Seine Behinderung bewahrte ihn zwar vor dem Militärdienst im Zweiten Weltkrieg, machte aber auch die Lehre als Goldschmied schwierig. Teile seiner Ausbildung absolvierte er in Köln, wo ihn die Professorin in das Team aufnahm, das die Meisterschale gestaltete.

Zusätzliche Ausbildung zum Silberschmied

Nach der Meisterprüfung kam Wiegold Mitte der 50er Jahre nach Witten, wo sein Vater ein Haus am Kleff baute, und richtete dort seine Werkstatt ein. In den folgenden Jahrzehnten arbeitete er als selbständiger Goldschmied – doch seine zusätzliche Ausbildung zum Silberschmied eröffnete ihm weitere Gestaltungsmöglichkeiten.

Für zahlreiche Kirchen in Westfalen schuf er Altargerät: Abendmahlskelche aus Silber, aber auch schwere Altarleuchter aus Bronze. In Witten zeugen nicht nur die Leuchter in der Christuskirche an der Sandstraße von seinem Schaffen: Zur Eröffnung 1964 gestaltete Wiegold auch den Schlüssel der Kirche, der auf dem Griff den Grundriss des Gotteshauses zeigt.

Taufleuchter für den ersten Urenkel selbst gefertigt

Wiegolds Bandbreite umfasste ein breites Spektrum: Eine seiner Spezialitäten war die heute kaum noch verwendete Granulation, bei der kleinste Goldkügelchen auf einem Schmuckstück angebracht werden.

Sein letztes Werk fertigte er im Alter von 85 Jahren: einen silbernen Taufleuchter für seinen ersten Urenkel. Gründonnerstag starb Friedrich Wiegold nach schwerer Krankheit in seinem Haus am Kleff.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Unbekannte stiegen in Reihenhaus in Witten ein
Einbruch
Noch unbekannte Täter sind in ein Reihenhaus in der Stockumer Straße eingebrochen. Sie verschafften sich über einen Gartenschuppen Zugang. Was sie dort erbeutet haben, steht noch nicht fest. Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte bittet um Hinweise.
Pilot in Witten mit Laserpointer geblendet
Polizei
Zu einem gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr kam es am Donnerstagabend. Gegen 22.30 Uhr war der Pilot (45) eines Passagierflugzeuges im Landeanflug auf den Düsseldorfer Flughafen. Dabei wurde der 45-Jährige mit einem Laserpointer geblendet. Dennoch konnte der Pilot die Maschine sicher landen.
Die Beschwerden über die Telekom in Witten reißen nicht ab
Netz-Probleme
Nicht nur die Störungen im Telekom-Netz verärgern Kunden seit knapp vier Wochen. Es gibt immer mehr Beschwerden über den unfreundlichen Umgang der Mitarbeiter mit den Anwohnern. Einige Leser berichten. So soll ein Techniker nach einer Beschwerde über seine Verspätung einfach wieder gegangen sein.
400 Schüler aus Witten bekommen JeKi-Instrumente
JeKi
Mit dem neuen Schuljahr hat auch das „JeKi“-Programm wieder begonnen. Rund 400 Zweitklässler aller 17 Grundschulen aus Witten bekommen von der städtischen Musikschule Instrumente geliehen.
Wittener Rektor macht Erstklässlern Mut
Einschulung
An der Brenschenschule wurden gestern 76 I-Dötzchen eingeschult – Rekord in Witten: Denn die Brenschenschule ist als einzige dreizügig. Rektor Thomas Bartelworth versuchte, den Erstklässlern Mut zu machen und auch den Eltern die Angst zu nehmen: „Bei uns sind Fehler erlaubt!“
Umfrage
Die Schadstoffwerte in der Ruhrstraße verschlechtern sich . Welche Maßnahmen schlagen Sie vor, um die Luft zu verbessern?

Die Schadstoffwerte in der Ruhrstraße verschlechtern sich . Welche Maßnahmen schlagen Sie vor, um die Luft zu verbessern?

 
Fotos und Videos
Schüler im Dorneywald
Bildgalerie
Umweltforscher
Oldtimerschau Muttental
Bildgalerie
Witten
Große DLRG-Übung
Bildgalerie
Witten
Das war das Zeltfestival 2013
Bildgalerie
Rückblick