Clubs veranstalten gemeinsames Fest

Sie sind zwar sieben Gruppen, aber an diesem Tag wollen alle zusammen gehören: Der Rotary Club Witten, Rotary Club Hohenstein, die Soroptimisten Witten Ruhr, die Soroptimisten Witten-Herdecke, der Inner Wheel Club, der Lions Club Witten Rebecca Hanf und der Lions Club Witten veranstalten erstmals ein gemeinsames Fest. Dabei wollen sie Bürgern Ausschnitte ihrer ehrenamtlichen Arbeit präsentieren.

Stattfinden soll der bunte Nachmittag am Sonntag, 23. August, von 13 bis 18 Uhr. Gastgeber ist Thomas Strauch von der Wabe, der das Schleusenwärterhäuschen betreibt. „Wir hoffen, dass so eine Veranstaltung auch Leuten Anlass gibt, den Weg zu uns zu finden, die dieses schöne Fleckchen Erde noch gar nicht kennen“, sagt Strauch.

Schon vor anderthalb Jahren hätten die Planungen für eine gemeinsame Aktion der Wittener Service-Clubs ihren Anfang genommen, erzählt Detlef Mache vom Lions Club Witten. „Wir haben ja alle ein ähnliches Ziel: Wir setzen uns für andere ein, besonders für Benachteiligte in Witten. Und auch wenn wir unterschiedliche Schwerpunkte haben, es gibt genügend Gemeinsamkeiten, die eine solche Veranstaltung rechtfertigen.“ An dem besagten Sonntag Nachmittag soll denn auch jede einzelne der sieben Organisationen zu ihrem Recht kommen und Ausschnitte ihrer ehrenamtlichen Arbeit zeigen können. Jeder Club wird mit einem Stand vertreten sein, den er selbst gestaltet, und an dem sich Bürger informieren können.

Der Lions Club Witten zeigt an seinem Stand Beispiele seines Wirkens in Witten, etwa das therapeutische Reiten an der Kämpenschule und Gewalt- und Suchtvorbeugung für Grundschüler. Der Lions Club Rebecca Hanf stellt an seinem Stand Fotos und Lebensläufe aus dem Stolpersteine-Projekt aus.

Gemeinsam mit der Frauenberatung des Ennepe-Ruhr-Kreises präsentieren sich die Soroptimisten Witten Ruhr. Besonders die Fundraising-Aktion „1000 Stimmen gegen Gewalt“, die Opfern von häuslicher Gewalt zugute kommen soll, steht dabei im Mittelpunkt.

Die Soroptimisten International zeigen eine Fotoausstellung mit dem Titel „Auf der Schwelle“. Diese skizziert in Wort und Bild Frauenschicksale, die sich im Umbruch befinden.

Sprachkurse für Ausländer sind eines von vielen Angeboten, die der Rotary Club Witten, aber auch der Rotary Club Witten-Hohenstein unterstützen – Beispiele werden am 23. August gezeigt. Um Nachwuchsmusiker verdient macht sich besonders der Inner Wheel Club, der vor allem Frauenförderung betreibt und in Witten 27 Mitglieder hat. Ein Projekt hilft talentierten Musikschülern aus Witten, in regelmäßigen Kontakt mit Profi-Orchestermusikern zu kommen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE