Das aktuelle Wetter Witten 14°C
Krankenhaus

Chef der Kinderklinik verlässt Wittener Marien-Hospital

02.02.2016 | 18:32 Uhr
Chef der Kinderklinik verlässt Wittener Marien-Hospital
Im März 2015 freute sich Dr. Jan-Claudius Becker, Chef der Kinderklinik, noch mit Nadine und Sebastian Goralski über die Fortschritte ihres Sohnes Louis.Foto: Martin Leclaire

Witten.   „In gegenseitigem Einvernehmen“, sagt die Klinikleitung, die Dr. Jan-Claudius Becker vor knapp neun Jahren aus Datteln abgeworben hatte.

Die Kinderklinik am Marien-Hospital hat seit Ende Dezember keinen Chefarzt mehr: Dr. Jan-Claudius Becker, der im Juni 2007 an die Klinik berufen wurde, hat das Krankenhaus verlassen. „In gegenseitigem Einvernehmen“, wie es lapidar von Seiten der Klinik-Leitung heißt. Unter den Mitarbeitern dagegen mache sich Empörung breit, das ist nicht nur einem anonymen Schreiben zu entnehmen, das der Redaktion zuging.

Anonymer Brief

„Herrn Dr. Becker wurde nicht wegen irgendwelcher Verfehlungen gekündigt, sondern weil er die gnadenlose Kürzung von Stellen in der Pflege der Kinderklinik nicht hinnehmen wollte“, heißt es darin.

Theo Freitag, Geschäftsführer der St. Elisabeth-Gruppe, zu der das Marien-Hospital gehört, formuliert es anders: Man habe sich „aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die zukünftige Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendklinik in gegenseitigem Einvernehmen getrennt“. Die kommissarische Leitung habe nun Oberarzt Dr. Bahman Gharavi übernommen. Freitag: „Gesucht wird aktuell ein neuer Chefarzt, der gemeinsam mit Prof. Ralf-Bodo Tröbs, Chefarzt der zukünftig in Witten angesiedelten Kinderchirurgie, die optimale Versorgung von Frühgeborenen und Kindern im neu entstehenden Zentrum für Kindermedizin übernimmt.“

Viele in der Klinik wissen von nichts

Offenbar waren viele Klinikmitarbeiter trotz dieser Begründung nicht informiert worden. „Wir wissen nicht, was mit Dr. Becker passiert ist“, war von mehreren Seiten zu hören. Gerüchte machten die Runde. Das Marien-Hospital selbst bezog keine Stellung und verwies an die Leitung der Elisabeth-Gruppe.

Auch Krankenhausseelsorger Winfried Holtgreve wusste noch nichts von Beckers Fortgang. Ihm sei allerdings zu Ohren gekommen, dass seit der Zusammenlegung in der Elisabeth-Gruppe der Unmut des Personals im Marien-Hospital zunehme.

Dr. Jan-Claudius Becker selbst war nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen. Der 50-jährige Vater dreier Kinder, der in Arnsberg geboren wurde und in Bochum studierte, arbeitete zuvor als Oberarzt in der Vestischen Kinderklinik in Datteln. Das Marien-Hospital hat ihn vor knapp neun Jahren quasi abgeworben. Von selbst wäre er nicht auf die Idee gekommen, nach Witten zu wechseln, hatte er damals bei seiner Einführung im Juni 2007 gesagt.

Annette Kreikenbohm

Kommentare
12.05.2016
07:22
Chef der Kinderklinik verlässt Wittener Marien-Hospital
von mahoyane | #2

Lieber Dr. Becker,

da haben Sie mal wieder Rückgrat bewiesen. Möchte mir allerdings nicht vorstellen, was für einen Schock es für die Kinder und...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Sportfest Hellwegschule
Bildgalerie
Witten
Extraschicht
Bildgalerie
Witten
EM-Auto in Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Eröffnung Bibliothek
Bildgalerie
Lesewunderbau
article
11521534
Chef der Kinderklinik verlässt Wittener Marien-Hospital
Chef der Kinderklinik verlässt Wittener Marien-Hospital
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/chef-der-kinderklinik-verlaesst-wittener-marien-hospital-id11521534.html
2016-02-02 18:32
Witten