Cellisten in Witten

Zu einem mehrtägigen Workshop kommen die zwölf besten Nachwuchscellisten im April nach Witten. Erst kürzlich qualifizierten sich die Jugendlichen für den Musikwettbewerb TONALi und werden nun an der Universität Witten/Herdecke gemeinsam Wissen und Praxis erarbeiten. Zum Workshop gehören auch Inhalte, wie Moderation, Medien-Kommunikation und soziale Verantwortung. Außerdem erlernen die jungen Teilnehmer Techniken, mit denen man mit klassischer Musik auch ein jüngeres Publikum erreicht. Dazu sollen auch neue Konzertformate entwickelt werden. „Wir möchten sie dazu ermutigen und Hilfe dabei leisten, den Beruf Musiker neu zu denken“; so Boris Matchin, Gründer von TONALi. Der Workshop wird von der Hamburger Kulturstiftung, der Dr. Ursula Kuhn-Musikstiftung, der Mercator Stiftung und der Uni Witten/Herdecke unterstützt. Geplant ist auch ein Konzert im Herdecker Krankenhaus. TONALi ist ein jährlicher Instrumentalwettbewerb, der immer andere Instrumente in den Fokus rückt. Foto: TONALi