Bundesprogramm fördert Integration in Arbeit

Das Bundesprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“, kurz „Biwaq“, wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert.

Seit 2008 legt „Biwaq“ als Partnerprogramm des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ den Schwerpunkt auf benachteiligte Stadt- und Ortsteile. Es fördert Projekte zur Integration in Arbeit und zur Stärkung der lokalen Ökonomie.